Direkt zum Inhalt

Sachverständigenordnung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Die Industrie- und Handelskammern (IHK) erstellen für die Bestellung und Vereidigung der öffentlich bestellten Sachverständigen eine Sachverständigenordnung (§ 36 Gewerbeordnung) Diese beinhaltet die Voraussetzungen und die Vornahme für die öffentliche Bestellung und Vereidigung, des Weiteren die Pflichten des Sachverständigen (z.B. Form des Gutachtens, Aufzeichnungspflicht, Haftung, Schweigepflicht, Residenzpflicht, Auskunftspflicht und die Beschäftigung von Hilfskräften). Ferner sind die Gründe für ein Erlöschen der Bestellung festgelegt (z.B. Alter, Widerruf der Kammer usw.).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Sachverständigenordnung"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Sachverständigenordnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sachverstaendigenordnung-53235 node53235 Sachverständigenordnung node38450 Industrie- und Handelskammer ... node53235->node38450 node38046 Industrieunternehmung node38046->node38450 node49737 Verband node49737->node38450 node44493 Schiedsgerichtsverfahren node44493->node38450 node39473 Kammer node39473->node38450
    Mindmap Sachverständigenordnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sachverstaendigenordnung-53235 node53235 Sachverständigenordnung node38450 Industrie- und Handelskammer ... node53235->node38450

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete