Direkt zum Inhalt

Vertriebskampagne

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Vertriebskampagnen unterstützen durch ausgewählte operative Maßnahmen das Ziel, die in der Vertriebsplanung festgelegten monetären und nicht-monetären Vertriebsziele des Unternehmens zu erreichen. Vertriebskampagnen sind dabei aktive durch ein Unternehmen initiierte Kundenansprachen, um selektiv und zielgerichtet zuvor identifizierte Kundenzielgruppen mit dem Ziel zu erreichen, Kundenaktivität im Unternehmensinteresse auszulösen. Hierzu werden Kundenbedürfnisse gemeinhin gezielt angesprochen, um (potentiellen) Kunden Lösungen aus dem Produktportfolio des Unternehmens anzubieten, die im Weiteren zu einer Produkt-/Dienstleistungsnachfrage führen sollen.

    Vertriebskampagnen obliegen einer zeitlichen Befristung und zentralen Steuerung. Die Ertragserwartung aus einer Vertriebskampagne ist begrenzt. Die Durchführung und Maßnahmen einer Vertriebskampagne sind in ihren Ausprägungen vielfältig. Wiederkehrend sind die Prozessschritte der Planung, Durchführung und Nachbearbeitung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Vertriebskampagne Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vertriebskampagne-54028 node54028 Vertriebskampagne node54026 Vertriebsplanung node54028->node54026 node53517 Vertriebsprozess node54026->node53517 node53516 Vertriebsstrategie node54026->node53516
      Mindmap Vertriebskampagne Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vertriebskampagne-54028 node54028 Vertriebskampagne node54026 Vertriebsplanung node54028->node54026

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Detlef Hellenkamp
      Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart, Fakultät Wirtschaft
      Studiengangsleiter BWL-Bank

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Mit Marketing Automation (MA) können Unternehmen dem durch anonyme und umfassende Recherche weit vor einer Kaufentscheidung geprägten Interessentenverhalten Rechnung tragen. Die gegenseitige Wertschätzung der Disziplinen Vertrieb und Marketing und deren effektive Verzahnung führt zur optimalen Ausnutzung der durch Marketing Automation quantitativ und qualitativ deutlich verbesserten Leads.
      Die Zufriedenheit im Privatkundengeschäft lässt in vielen Geldhäusern zu wünschen übrig. Es mangelt an individueller Ansprache und passenden Dienstleistungen. Der persönliche Kontakt kann mithilfe der Digitalisierung nicht nur effizienter werden …
      Couponing ist ein absatzorientierter und kostentransparenter Hybrid aus Werbe- und Vertriebskanal. Ziel ist die Neukundenakquise und Kundenbindung durch den direkten Abverkauf von Kennenlernangeboten. Die Anbieter können dabei vom „Verm

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete