Direkt zum Inhalt

Financial Planning

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    beschreibt die Vorgehensweise, bei der unter dem Primat der Erhaltung der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) eines Privatkunden die vorhandenen Vermögenswerte unter Berücksichtigung individueller Prämissen gewinnbringend strukturiert und investiert werden. In der Finanzdienstleistungsbranche wird Financial Planning gemeinhin als Dienstleistung mit dem Ziel angeboten, Finanzprodukte zu vertreiben. Darüber hinaus werden bspw. auch von Steuerberatern oder Honorarberatern Finanzplanungen angeboten, aus denen sich Empfehlungen ableiten lassen, die zu geringeren Interessenskonflikten führen sollen.

    Zahlreiche Bildungsträger qualifizieren inzwischen Finanzberater zu zertifizierten Finanzplanern.

    Vgl. Provision, Verbraucherschutz bei Finanzdienstleistungen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Financial Planning Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/financial-planning-53511 node53511 Financial Planning node53325 Verbraucherschutz bei Finanzdienstleistungen node53511->node53325 node42278 Provision node53511->node42278 node39685 Liquidität node53511->node39685 node31542 Agency-Theorie node53511->node31542 node28544 Bankgeschäfte node53511->node28544 node44119 Prinzipal node44119->node31542 node27034 Auskunfts- und Beratungspflicht node46401 Sorgfaltspflicht node34921 Finanzdienstleistungen node53325->node27034 node53325->node46401 node53325->node34921 node37618 Informationspflicht node53325->node37618 node36284 fingierte Order node36284->node42278 node33376 Fixum node33376->node42278 node46432 Strukturvertrieb node46432->node42278 node40805 Kaufmann node42278->node40805 node43604 positive Agency-Theorie node43604->node31542 node40012 Informationsökonomik node40012->node31542 node34994 Fungibilität node39685->node34994 node34043 Geldpolitik node39685->node34043 node41233 Informationsasymmetrie node31542->node41233 node53508 technologiegestützter Bankvertrieb node53508->node28544 node53509 Customer Touch Point node53509->node28544 node33801 Garantiegeschäft node33801->node28544 node37317 Kreditinstitute node28544->node37317 node35355 Finanzierungskontrolle node35355->node39685 node39051 Nostroguthaben node39051->node39685
      Mindmap Financial Planning Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/financial-planning-53511 node53511 Financial Planning node39685 Liquidität node53511->node39685 node28544 Bankgeschäfte node53511->node28544 node31542 Agency-Theorie node53511->node31542 node42278 Provision node53511->node42278 node53325 Verbraucherschutz bei Finanzdienstleistungen node53511->node53325

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Detlef Hellenkamp
      Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart, Fakultät Wirtschaft
      Studiengangsleiter BWL-Bank

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Within supply chain networks, the integration of decisions regarding configuration, operations and financing is important to balance overall liquidity and to prevent insolvency. This applies in particular in case of a business take-over by an …
      Financial literacy is shown to influence investment decisions in different ways. One possible influence is that a lack of understanding of financial risk causes a negative risk attitude with the consequence for optimal investment behaviour that …

      Sachgebiete