Direkt zum Inhalt

wirtschaftswissenschaftliche Politikberatung

Definition
Versuch der wirtschaftswissenschaftlichen Begründung politischer Entscheidungen durch ein Informationsangebot an die Träger der Wirtschaftspolitik.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Zielsetzung: Erhöhung der Rationalität in der Wirtschaftspolitik durch den Einbezug wirtschaftswissenschaftlichen Sachverstands in den Entscheidungsprozess. Der Informationsstand der Politiker in der Entscheidungsvorbereitung und der Erfolgskontrolle soll erhöht und die kritische Beurteilung des Entscheidungsverhaltens wirtschaftspolitischer Entscheidungsträger erleichtert werden. Die Entscheidung selbst bleibt in der Verantwortlichkeit der Politiker.

    2. Probleme: Wissenschaftler werden durch ihre Beratertätigkeit zu Einflussträgern der Wirtschaftspolitik; dies beinhaltet die Möglichkeit zur gezielten Einflussnahme, ohne einer parlamentarischen Kontrolle zu unterliegen. Die kritische Distanz des Wissenschaftlers zum Politiker wird evtl. verringert; die Kritikfunktion der Beratung wird geschwächt. Divergierende wissenschaftliche Auffassungen ermöglichen es Politikern, durch eine gezielte Vorauswahl von Beratern scheinbar objektive Argumente für präferierte Entscheidungsmöglichkeiten zu „produzieren”.

    3. Beispiel: Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (SVR).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap wirtschaftswissenschaftliche Politikberatung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wirtschaftswissenschaftliche-politikberatung-47749 node47749 wirtschaftswissenschaftliche Politikberatung node50177 wirtschaftspolitischer Träger node47749->node50177 node42523 Sachverständigenrat zur Begutachtung ... node47749->node42523 node49564 wirtschaftspolitischer Prozess node50177->node49564 node29345 Allgemeine Wirtschaftspolitik node50177->node29345 node50911 Wirtschaftsordnung node50177->node50911 node46290 Statistisches Bundesamt (StBA) node42523->node46290 node40441 Konjunkturforschung node40441->node42523 node47023 SVR node47023->node42523 node41997 Politikberatung node41997->node47749
      Mindmap wirtschaftswissenschaftliche Politikberatung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wirtschaftswissenschaftliche-politikberatung-47749 node47749 wirtschaftswissenschaftliche Politikberatung node50177 wirtschaftspolitischer Träger node47749->node50177 node42523 Sachverständigenrat zur Begutachtung ... node47749->node42523 node41997 Politikberatung node41997->node47749

      News SpringerProfessional.de

      • Digitalisierung in Deutschland stagniert

        Nur langsam geht es für die deutsche Wirtschaft bei der Digitalisierung voran, zeigt der Monitoring Report Digital. Die Kernergebnisse: die Wirtschaft stagniert, digitale Vorreiter fehlen und alle warten auf den Breitbandausbau.

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Bernd-Thomas Ramb
      Universität Siegen
      Außerplanmäßiger Universitätsprofessor für Volkswirtschaftslehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Wirtschaftspolitische Entscheidungen sollten durch eine sorgfältige Beratung begleitet werden. Welche Vorteile weist die wissenschaftsbasierte Politikberatung gegenüber auf kurzfristige Handlungskompetenz ausgerichtetem Consulting au
      Ökonomen und Politiker beklagen sich gelegentlich übereinander. Die Ökonomen meinen, das politische Alltagsgeschäft berücksichtige die Erkenntnisse der Wissenschaft zu wenig und sei mit inkonsistenten Maßnahmen und suboptimalen Ergebnissen verbunden.
      Ja, natürlich ist sie relevant und geeignet, jedenfalls wenn wir die richtige Forschung machen. Das Verständnis von Anreiz-Effekten, was ja in vielerlei Hinsicht der Kern der ökonomischen Analyse ist, ist natürlich relevant für Politik. Und da …

      Sachgebiete