Direkt zum Inhalt

Zielbeziehungen

Definition

Formale und logische Zusammenhänge und Interdependenzen zwischen unterschiedlichen wirtschaftspolitischen Zielen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Vertikale Zielbeziehungen: Beziehung von Zielen mit Mittelcharakter. Vgl. auch Zwischenziel.

    Beispiel: Das Ziel Abbau von Subventionen kann Mittel sein für Steigerung des Wirtschaftswachstums.

    2. Horizontale Zielbeziehungen: a) Logische Zielbeziehungen:
    (1) Zielidentität: Verschiedene Ziele, die sich bei genauer Analyse inhaltlich nicht voneinander unterscheiden, z.B. Geldwertstabilität und Inflationsbekämpfung.
    (2) Zielantinomie (Zielunvereinbarkeit): Die Verfolgung eines Ziels negiert die Erreichung eines oder mehrerer anderer Ziele, z.B. Autarkie und Wahrnehmung der Vorteile aus internationaler Arbeitsteilung.

    Voraussetzung für die gleichzeitige Verfolgung mehrerer wirtschaftspolitischer Ziele ist die logische Vereinbarkeit der Ziele.

    b) Formale Zielbeziehungen: Beziehungen, die entstehen, wenn Instrumente zur Erreichung eines Ziels eingesetzt werden und sich daraus Nebenwirkungen ergeben, die die Erreichung anderer Ziele beeinflussen.

    Formen:
    (1) Zielkomplementarität: Die Nebenwirkungen begünstigen die Erreichung anderer Ziele.
    (2) Zielneutralität: Die Nebenwirkungen lassen die Verfolgung anderer Ziele unberührt.
    (3) Zielkonflikt: Die Nebenwirkungen beeinträchtigen die Verfolgung anderer Ziele; sie erschweren wirtschaftspolitische Entscheidungen, weil sie Abwägungsprobleme aufwerfen und einen Kompromiss erfordern.

    Mindmap Zielbeziehungen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zielbeziehungen-50979 node50979 Zielbeziehungen node51010 Zwischenziel node50979->node51010 node30653 Aggregation node41774 Lag node47459 wirtschaftspolitische Mittel node47459->node51010 node48211 Ziel-Mittel-Zusammenhang node51010->node41774 node51010->node48211 node29345 Allgemeine Wirtschaftspolitik node49980 Ziel node50933 wirtschaftspolitisches Ziel node49980->node50933 node42650 Operationalisierung node50933->node50979 node50933->node30653 node50933->node29345 node50933->node42650 node42714 Phillips-Kurve node42714->node50979 node41881 Monetarismus node42714->node41881 node31465 Arbeit node42714->node31465 node35110 Hierarchie node49370 Zielhierarchie node49370->node50979 node49370->node50933 node49370->node35110 node45364 Stagflation node45364->node42714 node39320 Inflation node39320->node42714 node50226 Zielinterdependenzen node50226->node50979 node50226->node50933
    Mindmap Zielbeziehungen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zielbeziehungen-50979 node50979 Zielbeziehungen node50933 wirtschaftspolitisches Ziel node50979->node50933 node51010 Zwischenziel node50979->node51010 node42714 Phillips-Kurve node42714->node50979 node49370 Zielhierarchie node49370->node50979 node50226 Zielinterdependenzen node50226->node50979

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete