Direkt zum Inhalt

ausländische Kapitalgesellschaft

Definition: Was ist "ausländische Kapitalgesellschaft"?

Eine Kapitalgesellschaft ist aus steuerlicher Sicht ausländisch, wenn sie weder Sitz noch Geschäftsleitung in Deutschland hat (beschränkte Steuerpflicht).

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Eine Kapitalgesellschaft ist aus steuerlicher Sicht ausländisch, wenn sie weder Sitz noch Geschäftsleitung in Deutschland hat (beschränkte Steuerpflicht).

    2. Die Qualifikation als Kapitalgesellschaft hängt aus der Sicht des dt. Steuerrechts davon ab, ob das ausländische Gebilde nach seinem Aufbau und den für sie geltenden Regelungen des ausländischen Gesellschaftsrechts im Inland eher einer Personengesellschaft oder einer Kapitalgesellschaft gleicht (Typenvergleich zwischen der ausländischen Rechtsform und ihren inländischen Parallelen). Gesellschaften eines anderen EU- oder EWR-Staates, denen ihr Gründungsstaat die Rechte einer juristischen Personen zuerkannt hat, müssen in Deutschland als steuerrechtlich selbstständige Gebilde (d.h. als Kapitalgesellschaft oder eigenes körperschaftsteuerpflichtiges Gebilde) anerkannt werden, wenn dies nach dem Typenvergleich nicht zwingend wäre.

    3. Steuerpflicht der ausländischen Kapitalgesellschaften in Deutschland: Eine ausländische Kapitalgesellschaft selbst ist in Deutschland nur mit Einkünften aus dt. Quellen steuerpflichtig (§ 49 EStG, § 8 I KStG) im Rahmen der beschränkten Steuerpflicht (§ 2 Nr. 1 KStG). Dieselben Einkünfte der ausländischen Kapitalgesellschaft werden i.d.R. auch im Heimatstaat der ausländischen Kapitalgesellschaft einem Steueranspruch unterliegen (Welteinkommensprinzip); zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung gelten entsprechende Doppelbesteuerungsabkommen (DBA).

    4. Steuerpflicht der Gesellschafter einer ausländischen Kapitalgesellschaft in Deutschland: Ist ein Deutscher (Steuerinländer) an einer ausländischen Kapitalgesellschaft beteiligt, so unterliegt er mit den Dividenden dieser ausländischen Kapitalgesellschaft der dt. Einkommensteuer. Eine eventuelle ausländische Quellensteuer auf die Dividende der ausländischen Kapitalgesellschaft wird auf die dt. Einkommensteuer des Gesellschafters angerechnet (§ 34c EStG), maximal in der Höhe, in der die dt. Einkommensteuer anteilig auf diese Dividende entfällt.

    5. Bekämpfung von Steuersparmodellen durch die Hinzurechnungsbesteuerung für Einkünfte von ausländischen Kapitalgesellschaften.

    Vgl. auch ausländische Tochtergesellschaft.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "ausländische Kapitalgesellschaft"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap ausländische Kapitalgesellschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/auslaendische-kapitalgesellschaft-28520 node28520 ausländische Kapitalgesellschaft node33229 Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) node28520->node33229 node38991 Kapitalgesellschaften node28520->node38991 node27965 beschränkte Steuerpflicht node28520->node27965 node33366 Hinzurechnungsbesteuerung node28520->node33366 node50637 Welteinkommensprinzip node28520->node50637 node40249 Kapitalertragsteuer node36673 Einkommensteuer node40741 Körperschaftsteuer node46753 Schachtelprivileg node31775 Ansässigkeitsstaat node31775->node33229 node33431 Hypothek node33431->node33229 node46610 Societas Europaea (SE) node46610->node33229 node33229->node46753 node46309 Sitz node33833 Einkünfte node44624 Sonderausgaben node27889 Aktiengesellschaft (AG) node38991->node27889 node45573 Personengesellschaft node38991->node45573 node40541 juristische Person node38991->node40541 node27965->node40249 node27965->node46309 node27965->node33833 node27965->node44624 node33366->node36673 node33366->node40741 node33366->node50637 node44385 Quellensteuern node33366->node44385 node35279 Freistellungsmethode node50944 Territorialitätsprinzip node43107 Progressionsvorbehalt node50637->node35279 node50637->node50944 node50637->node43107 node36857 Firmenwert node36857->node38991
    Mindmap ausländische Kapitalgesellschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/auslaendische-kapitalgesellschaft-28520 node28520 ausländische Kapitalgesellschaft node38991 Kapitalgesellschaften node28520->node38991 node50637 Welteinkommensprinzip node28520->node50637 node27965 beschränkte Steuerpflicht node28520->node27965 node33229 Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) node28520->node33229 node33366 Hinzurechnungsbesteuerung node33366->node28520

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete