Direkt zum Inhalt

Bancassurance

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Vertrieb von Versicherungsprodukten durch Banken und Sparkassen – neben klassischen Bankprodukten, wie z.B. Sparplänen oder Krediten – oder durch Vertriebsmitarbeiter von Versicherungsunternehmen in den Räumen der Banken bzw. Sparkassen.

    2. Merkmale: I.d.R. liegt dem Konzept eine Vertriebskooperation zwischen Bank bzw. Sparkasse und Versicherer zugrunde. Immer häufiger gehen zudem auch Versicherungsmakler Kooperationen mit Banken bzw. Sparkassen ein, um dort Produkte zu vertreiben. Teilweise besitzen Versicherungskonzerne auch eigene Banktochtergesellschaften, und umgekehrt haben Banken bzw. Sparkassen eigene Versicherungstöchter.

    3. Bedeutung: Der Vertrieb von Versicherungsprodukten über Banken bzw. Sparkassen ist weit verbreitet und besonders erfolgreich im Lebensversicherungsgeschäft. Dem Gegenstück, d.h. der Vermittlung von Bankprodukten durch Versicherungsvertriebe (auch Assekuranzbanking oder Assurbanking genannt), fehlt dagegen noch der nachhaltige Erfolgsbeweis.

    Siehe auch Allfinanz.

    Mindmap Bancassurance Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bancassurance-52527 node52527 Bancassurance node47337 Vertriebskooperation node52527->node47337 node30627 Allfinanz node52527->node30627 node34921 Finanzdienstleistungen node30627->node34921 node37317 Kreditinstitute node30627->node37317 node52602 Bausparvertrag node30627->node52602
    Mindmap Bancassurance Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bancassurance-52527 node52527 Bancassurance node47337 Vertriebskooperation node52527->node47337 node30627 Allfinanz node52527->node30627

    News SpringerProfessional.de

    Bücher

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete