Direkt zum Inhalt

Bedarfserkennung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Die Bedarserkennung kann auf mehreren Ebenen stattfinden. In usage- und attitude-Studien, welche die für eine Warengruppe relevanten Einstellungen und Verwendungen zum Gegenstand haben, sucht man nach sog. "white spots", d.h. Marktbereichen welche noch nicht oder erst wenig von aktuellen Angeboten bedient werden. Bei fertigen Produkten wird in der Marktuntersuchung die Aufnahmefähigkeit des Marktes (Marktpotenzial) für eine bestimmte Ware durch Analyse der Bedarfsfaktoren ermittelt.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bedarfserkennung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bedarfserkennung-31541 node31541 Bedarfserkennung node37387 Marktpotenzial node31541->node37387 node41800 Marktvolumen node37387->node41800 node28170 Absatzpotenzial node37387->node28170 node30040 Absatzvolumen node37387->node30040 node37881 Marktabgrenzung node37881->node37387
      Mindmap Bedarfserkennung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bedarfserkennung-31541 node31541 Bedarfserkennung node37387 Marktpotenzial node31541->node37387

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete