Direkt zum Inhalt

Beherbergungsvertrag

Definition

Beherbergungsverträge sind Mietverträge, auch wenn weitere Leistungen wie Verpflegung, Service etc. hinzukommen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    1. Rechtliche Zuordnung: Beherbergungsverträge sind im Kern Mietverträge (Überlassung des Hotelzimmers etc. auf Zeit gegen Entgelt), auch wenn weitere Leistungen wie Verpflegung, Service etc. hinzukommen. Sie sind folglich grundsätzlich nach den §§ 535 ff. BGB zu beurteilen, sofern dt. Recht zur Anwendung gelangt. Ausnahme: nicht bei Beherbergung im Ausland - jeweiliges ausländisches Recht maßgeblich - auch grundsätzlich Gerichtsstand im Ausland.

    2. Mängelansprüche: Mietmängel sind nach den §§ 536 ff. BGB (Minderung, Schadensersatzansprüche und Kündigung) zu beurteilen, wobei der Kenntnis des Mieters vom Mangel (§ 536 b BGB) und der Pflicht zur Mängelanzeige (§ 536 I, 2 BGB) bes. Bedeutung zukommt (Unterlassung führt zum Verlust der „Mängelansprüche“ - keine Minderung, keine Schadensersatzansprüche, kein Kündigungsrecht).

    3. Stornierungen: Für Stornierungen gilt § 537 I, II BGB, wonach üblicherweise eine Entschädigung unter Berücksichtigung der Ersparnisse (20 Prozent bei Übernachtung mit Frühstück, 30 Prozent bei Halbpension und 40 Prozent bei Vollpension) anfällt, sofern das Hotelzimmer nicht weitervermietet wird.

    4. Haftung: Der Beherbergungswirt (Übernachtungsgäste, grundsätzlich nicht Tagesgäste) haftet für den Verlust bzw. die Beschädigung vom Gast „eingebrachter Sachen“ nach den §§ 701 ff. BGB. Insofern sind in § 702 I BGB Haftungsbeschränkungen (Obergrenze 3.500 Euro, Schmuck etc. nur 800 Euro vorgesehen, sofern nicht nach § 702 II BGB die unbeschränkte Einstandspflicht infolge schuldhaften (vgl. §§ 276, 278 BGB) Verhaltens bzw. der Entgegennahme zur Verwahrung eintritt, wobei die Verwahrungspflicht besteht (Ausnahme: übermäßiger Wert, Umfang, gefährliche Sachen) - vgl. § 702 III BGB. Bei Beschädigung, Verlust etc. ist der Gast zur unverzüglichen Anzeige verpflichtet. Andernfalls entfallen die Ansprüche des Gastes. Der Beherbergungswirt ist vom Schank- und Speisenwirt (Gastwirt - Gastronomie) zu unterscheiden (Vertrag nach den §§ 651, 433 BGB - keine Haftung für eingebrachte Sachen).

    5. Pfandrecht: An den eingebrachten Sachen des Gastes steht dem Beherbergungswirt nach § 704 BGB ein gesetzliches Pfandrecht zur Befriedigung seiner Ansprüche gegen den Gast zu (vgl. freilich insofern die §§ 562 I Satz 2, 562 a - 562d BGB).

    Vgl. auch Beherbergungsgewerbe.
    Mindmap Beherbergungsvertrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/beherbergungsvertrag-28965 node28965 Beherbergungsvertrag node27406 Beherbergungsgewerbe node28965->node27406 node32413 gesetzliches Pfandrecht node28965->node32413 node39615 Mängelanzeige node28965->node39615 node41814 Kündigung node28965->node41814 node50781 Yield Management node33569 Hotellerie node50781->node33569 node44780 Parahotellerie node27406->node44780 node27406->node33569 node43009 Reiseverkehr node27406->node43009 node45322 Pfändung node42621 Pacht node41366 Kommissionär node41366->node32413 node45069 Pfandrecht node32413->node45322 node32413->node42621 node32413->node45069 node50391 Tourismus node50391->node33569 node45724 Sachmängelhaftung node39615->node45724 node33569->node28965 node33569->node44780 node29826 Dienstvertrag node29826->node41814 node32793 einseitige Rechtsgeschäfte node45785 ordentliche Kündigung node41814->node32793 node41814->node45785 node45876 Reklamation node45876->node39615 node34132 Handlungsreisender node34132->node39615 node36101 Handelsvertreter node36101->node39615 node45724->node41814
    Mindmap Beherbergungsvertrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/beherbergungsvertrag-28965 node28965 Beherbergungsvertrag node39615 Mängelanzeige node28965->node39615 node41814 Kündigung node28965->node41814 node32413 gesetzliches Pfandrecht node28965->node32413 node27406 Beherbergungsgewerbe node28965->node27406 node33569 Hotellerie node33569->node28965

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete