Direkt zum Inhalt

börsengängige Wertpapiere

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Börsengängigkeit bedeutet die Handelbarkeit eines Wertpapiers an der Börse. Sie ist an verschiedene Voraussetzungen gebunden:
    (1) die Fungibilität des Wertpapiers, d.h. seine Vertretbarkeit durch ein anderes Wertpapier derselben Art und desselben Ausstellers;
    (2) den Umfang des an der Börse zugelassenen Kapitals, der die Liquidität des Wertpapiers beeinflusst (Marktkapitalisierung);
    (3) das Standing der emittierenden AG.

    Vgl. auch Börsennotierung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap börsengängige Wertpapiere Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/boersengaengige-wertpapiere-29789 node29789 börsengängige Wertpapiere node37932 Marktkapitalisierung node29789->node37932 node30249 Börsennotierung node29789->node30249 node41882 New York Stock ... node37932->node41882 node31116 Deutscher Aktienindex (DAX) node37932->node31116 node28848 Börsenkapitalisierung node28848->node37932 node29002 Börsenplätze node29002->node37932 node48640 Wertpapier node30249->node48640 node29728 Börse node30249->node29728 node51342 regulierter Markt node30249->node51342 node27582 amtlicher Markt node30249->node27582
      Mindmap börsengängige Wertpapiere Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/boersengaengige-wertpapiere-29789 node29789 börsengängige Wertpapiere node37932 Marktkapitalisierung node29789->node37932 node30249 Börsennotierung node29789->node30249

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete