Direkt zum Inhalt

Company Builder

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Company Builder sind Teile oder Abteilungen von Investmentunternehmen, die bei der Gründung neuer Unternehmen eine aktive Rolle einnehmen. Company Builder gründen Start-ups entweder selbst oder beteiligen sich frühzeitig an bestehenden (externen) Geschäftsideen, um diese mit einem erfahrenem Management sowie finanziellen Mitteln auszustatten. Im Gegenzug zu ihrer Leistungserbringung verlangen Company Builder oftmals Equity an den sich erfolgreich entwickelnden Start-ups.

    Ziel der Company Builder ist es, möglichst viele stark wachsende und kommerziell erfolgreiche Start-ups hervorzubringen. Start-ups profitieren vom Erfahrungsschatz und den Netzwerken der Company Builder, die häufig über erfahrene Serial Entrepreneurs verfügen. Die Anbieter von Company-Builder-Strukturen sind privatwirtschaftliche Unternehmen mit einen deutlichen Technologie- oder Branchenfokus auf wachstumsstarke Start-ups in (High-)Tech-Bereichen, wie z.B. Anwendungen künstlicher Intelligenz, E-Commerce, Mobilität oder Finanzdienstleistungen.

    Eine besondere Form für die Entwicklung neuer Produkte und Unternehmen ist der Betrieb eines Company Builders durch etablierte Unternehmen, um bestehende Geschäftsfelder mit eigenständigen Projekten und Unternehmen weiterzuentwickeln oder ganz neue Unternehmen in neuen Industrien aufzubauen. Im Gegensatz zum klassischen eigenständigen Company Builder verfolgt der Corporate Company Builder das Ziel, neue Geschäftsmodelle nicht nur aufzubauen, sondern diese später in seine Strukturen als Geschäftseinheit, Spin-out oder Beteiligung zu konsolidieren.

    Company Builders unterscheiden sich von Inkubatoren und Acceleratoren durch ihre deutlich größere Rolle bei der Mitgestaltung, Mitentwicklung, Vermarktung und Skalierung neuer Unternehmen. In der Unternehmensentwicklung sind sie über alle Wachstumsphasen hinweg intensiv involviert.

    Typische Standorte für Company Builder sind in Deutschland Berlin, Hamburg, München und Köln, da diese Städte durch eine hohe Konzentration an Start-ups und ein entsprechend förderliches Umfeld geprägt sind.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    News SpringerProfessional.de

    Bücher

    Zinke, G. et al.: Trends in der Unterstützungslandschaft von Start-ups – Inkubatoren, Akzeleratoren und andere
    Institut für Innovation und Technik, Berlin, 2018
    Duttlinger, M.; Olsson, L.: Inkubatoren, Accelerator und Company-Builder in Deutschland – die kollaborative Liste
    https://cashlink.de/blog/liste-inkubator-accelerator/, Cashlink, Frankfurt am Main , 2019

    Zeitschriften

    Peter, L.: Corporate Company Builder
    10. Jg. Nr. 10, 2018, S. 68-74

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete