Direkt zum Inhalt

DIN EN ISO 14001

Definition

Die DIN EN ISO 14001 ermöglicht seit 1996 Organisationen bzw. Organisationseinheiten ihr Umweltmanagementsystem zertifizieren zu lassen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Die DIN EN ISO 14001 ermöglicht seit 1996 Organisationen bzw. Organisationseinheiten ihr Umweltmanagementsystem zertifizieren zu lassen.

    2. Erste Bestandsaufnahme - Überprüfung der aktuellen Situation: Die erste Bestandsaufnahme dient zur Überprüfung der aktuellen Situation (DIN EN ISO 14001, A.1) mit dem Ziel, dass alle Umweltaspekte der Organisation als Grundlage zum Aufbau des Umweltmanagementsystems berücksichtigt werden. Die Bestandsaufnahme sollte vier wesentliche Bereiche umfassen: Ermittlung von Umweltaspekten, Ermittlung rechtlicher Verpflichtungen und anderer Anforderungen, zu denen sich die Organisation verpflichtet , Überprüfung bestehender Umweltmanagementpraktiken und -verfahren, Auswertung früherer Unfälle.

    3. Umweltpolitik: Die Umweltpolitik bietet einen Rahmen für Maßnahmen für das Festlegen umweltbezogener Zielsetzungen und Einzelziele. Sie stellt die Gesamtabsicht und Ausrichtung einer Organisation in Bezug auf ihre Umweltleistung dar.

    4. Organisatorische Verankerung - Umweltmanagementsystem: Ein Umweltmanagementsystem (DIN EN ISO 14001 3.8.) ist der Teil des Managementsystems einer Organisation, der dazu dient, ihre Umweltpolitik zu entwickeln und zu verwirklichen und ihre Umweltaspekte zu handhaben.

    5. Ziele und Maßnahmen - Programm: Programme zum Erreichen ihrer Zielsetzung und Einzelziele müssen von der Organisation eingeführt, verwirklicht und aufrecht erhalten werden. Die Programme müssen sowohl die Festlegung der Verantwortlichkeit für das Erreichen der Zielsetzungen und Einzelziele als auch die Mittel und den Zeitrahmen für ihr Erreichen festlegen.

    6. Dokumentation: Die Dokumentation des Umweltmanagementsystems muss nach DIN ISO 14001 folgende Aspekte beeinhalten: Die Umweltpolitik, die Zielsetzung und die Einzelziele, die Beschreibung des Geltungsbereiches des Umweltmanagementsystems, die Beschreibung der Hauptelemente des Umweltmanagementsystems und ihrer Wechselwirkung sowie Hinweise auf zugehörige Dokumente, Dokumente, die von dieser Norm gefordert werden und Dokumente, die von der Organisation als wichtig empfunden werden.

    7. Umweltbetriebsprüfung - Internes Audit: Die Umweltbetriebsprüfung ist ein Prozess, der systematisch und unabhängig durchführt und dokumentiert wird. Diese internen Audits müssen in festgelegten Abständen durchgeführt werden. Die Organisation hat dies zu gewährleisten.

    8. Bestimmung der Umweltleistung: Die Norm definiert Umweltleistung als messbare Ergebnisse des Managements der Umweltaspekte in einer Organisation. (DIN EN ISO 14001, 3.10)

    9. Externe Prüfung - Zertifizierung/ Registrierung: Neben der Bestätigung der Konformität durch Dritte, die ein Interesse an der Organisation haben und der Bestätigung durch einen Externen, kann die Organisation ihr Umweltmanagementsystem durch eine externe Organisation zertifizieren lassen. Diese Organisationen sind privatwirtschaftlicher Natur und eine Veröffentlichung von Dokumenten ist nicht vorgesehen.

    10. Ständige Verbesserung des Umweltmanagements: In der Norm wird die ständige Verbesserung als wiederkehrender Prozess zur Weiterentwicklung, um Verbesserungen der umweltorientierten Leistung insgesamt in Übereinstimmung mit der Umweltpolitik der Organisation zu erreichen beschrieben.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap DIN EN ISO 14001 Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/din-en-iso-14001-52305 node52305 DIN EN ISO ... node52421 Validierung node52305->node52421 node52346 Umweltleistung node52305->node52346 node52335 Umweltaspekte node52305->node52335 node48345 Umweltpolitik node52305->node48345 node47075 Umweltmanagementsystem node52305->node47075 node32210 EMAS-VO node52421->node32210 node50819 Umweltmanagement node52421->node50819 node52421->node47075 node52346->node52335 node44115 Ökobilanz node52346->node44115 node32210->node52305 node52378 Kumulierter Energieaufwand (KEA) node52378->node52335 node49853 Umwelt node28662 Dienstleistungen node52335->node49853 node52335->node28662 node28396 Coase-Theorem node48345->node28396 node39210 Internalisierung externer Effekte node48345->node39210 node50819->node52346 node47075->node48345 node47075->node50819 node44735 Ordnungspolitik node44735->node48345 node35160 Effizienz node35160->node48345
      Mindmap DIN EN ISO 14001 Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/din-en-iso-14001-52305 node52305 DIN EN ISO ... node48345 Umweltpolitik node52305->node48345 node47075 Umweltmanagementsystem node52305->node47075 node52335 Umweltaspekte node52305->node52335 node52346 Umweltleistung node52305->node52346 node52421 Validierung node52421->node52305

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete