Direkt zum Inhalt

Einzelverbrauch

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    genauer: echter Einzelverbrauch; Einzelinanspruchnahme, spezifischer Verbrauch; Verbrauch eines dabei untergehenden Verbrauchsguts bzw. Inanspruchnahme eines Menschen (der gleichzeitig keine andere Tätigkeit ausüben kann) oder räumlich-zeitliche-intensitätsmäßige Inanspruchnahme eines Potenzials (Gebrauchs- oder Nutzungsgut), dessen „Nutzungsvorrat” dabei quantitativ oder qualitativ verringert werden kann, aber nicht muss. Differenzierungen analog zu Einzelkosten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Einzelverbrauch Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einzelverbrauch-33583 node33583 Einzelverbrauch node32784 Einzelkosten node33583->node32784 node39327 Kosten node32784->node39327 node44269 relevante Kosten node44269->node32784 node38943 Kostenrechnungssoftware node38943->node32784 node40586 innerbetriebliche Leistungsverrechnung node40586->node32784 node36281 Einzelinanspruchnahme node36281->node33583 node43499 spezifischer Verbrauch node43499->node33583
      Mindmap Einzelverbrauch Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einzelverbrauch-33583 node33583 Einzelverbrauch node32784 Einzelkosten node33583->node32784 node36281 Einzelinanspruchnahme node36281->node33583 node43499 spezifischer Verbrauch node43499->node33583

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber
      WHU – Otto Beisheim School of Management,
      Institut für Management und Controlling
      ICM
      Direktor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Nichteisenmetalle stehen in ihrer technischen und wirtschaftlichen Bedeutung dem Eisen und Stahl in keiner Weise nach. Der Verbrauch an Kupfer, Aluminium, Blei, Zink, Nickel und Zinn – um die wichtigsten zu nennen – beträgt in Deutschland …
      Bei der Rohrnetzberechnung stellen Netzabgaben und Wasserverluste die Belastung des Rohrnetzes dar. Netzabgaben sind der Wasserexport, der Wasserverbrauch der Kunden sowie unentgeltliche Wasserabgaben. In diesem Kapitel werden zunächst wesentliche …
      „Fahrerassistenzsysteme“ (FAS) sind neben der Elektrifizierung und dem automatisierten Fahren, die aktuellste und sich am schnellsten weiterentwickelte Technologie im Fahrzeug. Diese drei Technologien haben die Zielsetzung Komfort, Sicherheit und …

      Sachgebiete