Direkt zum Inhalt

elektrische Anlagen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Bilanzierung
    2.  Kostenrechnung
    3. Haftpflichtversicherung

    Bilanzierung

    Elektrische Anlagen bilden einen Teil des Anlagevermögens. Ob sie als unselbstständige Bestandteile von Gebäuden, technischen Anlagen oder Maschinen oder als selbstständige Vermögensgegenstände auszuweisen und zu bewerten sind, hängt vom Nutzungs- und Funktionszusammenhang im konkreten Fall ab. Eine Abgrenzung ist schwierig.

     Kostenrechnung

    I.d.R. als Bestandteil der Raumkosten erfasst.

    Haftpflichtversicherung

    Der Inhaber ist zur gesetzlichen Haftpflicht u.a. nach § 2 Haftpflichtgesetz verpflichtet.

    Vgl. auch Gasanlagen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap elektrische Anlagen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/elektrische-anlagen-35311 node35311 elektrische Anlagen node28473 Anlagevermögen node35311->node28473 node46121 Raumkosten node35311->node46121 node31208 Abschreibung node28473->node31208 node34982 Eigenkapital node28473->node34982 node38788 Niederstwertprinzip node38788->node28473 node40705 kalkulatorische Zinsen node40705->node28473 node35983 Hilfskostenstelle node46121->node35983 node30285 Betriebsabrechnung node46121->node30285 node44884 Stillstandskosten node44884->node46121
      Mindmap elektrische Anlagen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/elektrische-anlagen-35311 node35311 elektrische Anlagen node28473 Anlagevermögen node35311->node28473 node46121 Raumkosten node35311->node46121

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete