Direkt zum Inhalt

Fuhrparkkosten

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    für die Bereitstellung und Bereithaltung sowie den Einsatz des Fuhrparks anfallende Kosten, die einen bedeutsamen Teil der Logistikkosten ausmachen. Fuhrparkkosten werden entweder auf speziellen Kostenstellen erfasst und von diesen gemäß den erbrachten Transportleistungen auf Kostenträger und/oder andere Kostenstellen weiterverrechnet oder gehen undifferenziert in die Kosten einzelner Fertigungs- oder Verwaltungsstellen ein.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Fuhrparkkosten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fuhrparkkosten-33716 node33716 Fuhrparkkosten node41332 Kostenträger node33716->node41332 node38578 Kostenstelle node33716->node38578 node33488 Fuhrpark node33716->node33488 node37068 Logistikkosten node33716->node37068 node49644 Transportkosten node48011 Vollkosten node48011->node41332 node38939 Kostenauflösung node38939->node38578 node38848 Lohnbuchführung node38848->node38578 node29747 Bezugsgröße node41332->node29747 node41332->node38578 node38578->node29747 node38787 Lagerkosten node31208 Abschreibung node33488->node31208 node40330 Logistik node39327 Kosten node37068->node49644 node37068->node38787 node37068->node40330 node37068->node39327 node41369 Ladefaktor node41369->node33488 node32174 Flotte node32174->node33488 node47700 Teilkostenrechnung node47700->node41332
      Mindmap Fuhrparkkosten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fuhrparkkosten-33716 node33716 Fuhrparkkosten node33488 Fuhrpark node33716->node33488 node37068 Logistikkosten node33716->node37068 node38578 Kostenstelle node33716->node38578 node41332 Kostenträger node33716->node41332

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber
      WHU – Otto Beisheim School of Management, Institut für Management und Controlling (IMC)
      Direktor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Verkehrsunternehmen erbringen mit ihren für den Betrieb zugelassenen Fahrzeugen täglich ihre Verkehrsleistungen. Das Betriebsmanagement dient damit dem originären Zweck von Verkehrsunternehmen, nämlich der Beförderung von Personen und Gütern. Das …
      Der Wunsch nach individueller Mobilität ist in den letzten Jahren aufgrund steigender Einkommen, globaler Vernetzung sowie veränderter Rahmenbedingungen in den Städten und dem Umland stetig gewachsen. Megatrends, wie Digitalisierung …
      Angesichts der großen Herausforderungen in der Elektromobilität – vor allem der bisher geringen Nachfrage nach Elektrofahrzeugen, der abnehmenden Wertschöpfung und des hohen Bedarfs an Investitionen u.a. in die Infrastruktur zur Wartung der …

      Sachgebiete