Direkt zum Inhalt

Geldmengenziel

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Festlegung einer geplanten Geldmengensteigerung, die als stabilitätsgerecht angesehen wird und an einem sog. Referenzwert, der sich an dem weit gefassten Geldmengenaggregat M3 (Geldmenge) orientiert, quantifiziert wird. Das Europäische System der Zentralbanken (ESZB) orientiert sich bei der Ableitung des Geldmengenziels an den Vorstellungen einer potenzialorientierten Geldpolitik (potenzialorientierte Wirtschaftspolitik). Der Referenzwert wird aus der Summe von drei Komponenten gebildet:
    (1) Dem mittelfristigen Trendwachstum des realen Bruttoinlandsproduktes,
    (2) der Änderung der Umlaufsgeschwindigkeit von M3 und
    (3) der mit dem Ziel der Preisniveaustabilität vereinbaren Steigerung des Harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI). Letzterer Bestandteil ist mit dem von der Deutschen Bundesbank angewendeten Konzept des normativen Preisanstiegs (bis 1984 fand die Sprachregelung des unvermeidlichen Preisanstiegs Anwendung) vergleichbar, das die von der Bundesbank in der mittleren Frist maximal zu tolerierende Inflationsrate bei zwei Prozentpunkten geldpolitisch operationalisierte und das auch von der EZB in gleicher Weise übernommen wurde.

    Mindmap Geldmengenziel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/geldmengenziel-32422 node32422 Geldmengenziel node44950 potenzialorientierte Wirtschaftspolitik node32422->node44950 node32198 Geldmenge node32422->node32198 node34073 Harmonisierter Verbraucherpreisindex (HVPI) node32422->node34073 node35891 Europäisches System der ... node32422->node35891 node41881 Monetarismus node41881->node32198 node31415 Angebotspolitik node44575 Produktionspotenzial node29345 Allgemeine Wirtschaftspolitik node44950->node31415 node44950->node44575 node44950->node29345 node42817 Quantitätsgleichung node42817->node32198 node41040 monetäre Konjunkturtheorien node41040->node32198 node32540 Geld node32540->node32198 node40272 Kaufkraftparität node34073->node40272 node39320 Inflation node34073->node39320 node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node34073->node47916 node32279 EURIBOR node32279->node35891 node34781 Europäische Zentralbank (EZB) node34781->node35891 node48024 Zwei-Säulen-Strategie node48024->node35891 node34043 Geldpolitik node34043->node35891 node38245 Inflationsrate node38245->node34073 node33530 Durchschnittsziel node33530->node32422
    Mindmap Geldmengenziel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/geldmengenziel-32422 node32422 Geldmengenziel node34073 Harmonisierter Verbraucherpreisindex (HVPI) node32422->node34073 node35891 Europäisches System der ... node32422->node35891 node32198 Geldmenge node32422->node32198 node44950 potenzialorientierte Wirtschaftspolitik node32422->node44950 node33530 Durchschnittsziel node33530->node32422

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete