Direkt zum Inhalt

Gesamtvertrag

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Vertrag zwischen Wahrnehmungsgesellschaften und Vereinigungen, deren Mitglieder urheberrechtlich geschützte Werke nutzen oder zur Zahlung von Vergütungen nach dem Urhebergesetz verpflichtet sind, über die Bedingungen der Nutzung. Bei Streitigkeiten aus derartigen Gesamtverträgen können Ansprüche im Wege der Klage erst dann geltend gemacht werden, wenn das Schiedsverfahren vor der beim Deutsches Patent- und Markenamt (DPMA) errichteten Schiedsstelle durchgeführt ist, es sei denn, Anwendbarkeit und Angemessenheit eines Gesamtvertrages oder Tarifs sind unstreitig; ggf. hat das Gericht den Rechtsstreit zur Durchführung des Schiedsverfahrens auszusetzen (§ 16 UrhWahrnG).

    Mindmap Gesamtvertrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gesamtvertrag-35828 node35828 Gesamtvertrag node45871 Schiedsstelle node35828->node45871 node31045 Deutsches Patent- und ... node35828->node31045 node47300 Verwertungsgesellschaft node45871->node47300 node29774 Arbeitnehmererfindung node45871->node29774 node45871->node31045 node36974 Marke node36974->node31045 node42833 Patent node42833->node31045 node32781 Gebrauchsmuster node32781->node31045 node32071 Geschmacksmuster node32071->node31045
    Mindmap Gesamtvertrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gesamtvertrag-35828 node35828 Gesamtvertrag node45871 Schiedsstelle node35828->node45871 node31045 Deutsches Patent- und ... node35828->node31045

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete