Direkt zum Inhalt

Gesellschaft für Zahlungssysteme (GZS)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    durch die dt. Kreditwirtschaft mit Sitz in Frankfurt a.M. 1982 gegründete GmbH zur Ausübung der Dienstleistungsfunktion für die Emittenten der Eurocard (Kartenabrechnung, Umsatzclearing, Pflege des Akzeptanzstellennetzes und Sicherheitsmanagement), zur Ausübung der Verrechnungsfunktion für das Eurocheque-System in der Bundesrepublik Deutschland und zur Unterstützung der Kreditwirtschaft bei der Entwicklung, Pflege, Durchführung sowie Sicherung zukünftiger Zahlungssysteme wie POS - Point of Sale (POS) - u.a., hervorgegangen aus der Fusion der Eurocard GmbH und der dt. Eurocheque-Zentrale. Die GZS stand den Kreditinstituten als Service-Unternehmung für die technische Abwicklung und zentrale Abrechnungsstelle mit den Vertragsunternehmungen sowie mit der internationalen MasterCard-Organisation zur Verfügung. Daneben erfüllte sie eine Betreuungs- und Akquisitionsfunktion für die Vertragsunternehmungen in der Bundesrepublik Deutschland.

    Seit Juni 2006 gehört die GZS zu der First Data Deutschland GmbH, einem Dienstleister für bargeldlosen und kartengestützten Zahlungsverkehr in Deutschland und der Schweiz mit Sitz in Bad Vilbel. Die GZS wurde aufgelöst und ihre Aktivitäten wurden auf First Data und deren Tochter TeleCash GmbH & Co. KG aufgeteilt, die Unternehmen zogen zum Jahreswechsel 2017/18 nach Bad Homburg um.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Gesellschaft für Zahlungssysteme (GZS) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gesellschaft-fuer-zahlungssysteme-gzs-32430 node32430 Gesellschaft für Zahlungssysteme ... node46867 Point of Sale ... node32430->node46867 node32984 Impulskauf node46867->node32984 node40564 Kassenterminal node40564->node46867 node53673 Girogo (kontaktlose Geldkarte) node53673->node46867 node51790 POP node51790->node46867 node32219 GZS node32219->node32430
      Mindmap Gesellschaft für Zahlungssysteme (GZS) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gesellschaft-fuer-zahlungssysteme-gzs-32430 node32430 Gesellschaft für Zahlungssysteme ... node46867 Point of Sale ... node32430->node46867 node32219 GZS node32219->node32430

      News SpringerProfessional.de

      • Digitalisierung in Deutschland stagniert

        Nur langsam geht es für die deutsche Wirtschaft bei der Digitalisierung voran, zeigt der Monitoring Report Digital. Die Kernergebnisse: die Wirtschaft stagniert, digitale Vorreiter fehlen und alle warten auf den Breitbandausbau.

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. habil. Stephan Schöning
      SRH Hochschule Heidelberg Campus Calw
      Professur für Allgemeine BWL und Finanzen

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Es werden die Grundzüge des POS-Feldversuches Regensburg der GZS und des electronic-cash-Systems der deutschen Kreditwirtschaft dargestellt. In die Konzeption der beiden Systeme sind insbesondere Sicherheitsaspekte eingeflossen, da …
      Im Jahr 1987 begannen die Vorbereitungen für den Betriebsversuch „Btx-Homebanking mit Chipkarte“. Unter Federführung der GZS Gesellschaft für Zahlungssysteme beteiligte sich die GAD als genosssenschaftliche Rechenzentrale an dem Betriebsversuch.
      Der eine warnt, der andere beschwört eine atemberaubende Zukunft und beide meinen dasselbe: Kaufen und Bezahlen im Internet. Was soll die Bank oder Sparkasse tun, wenn ein Kunde nachfragt? Sofern er eine Kreditkarte hat, gibt es bald eine Antwort: La…

      Sachgebiete