Direkt zum Inhalt

Hörfunkprogrammformat

Definition

Begriff für die Gestaltung eines Hörfunkprogramms, die von der Programmstruktur, der inhaltlichen Ausrichtung und der Form der Präsentation bestimmt wird.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Begriff für die Gestaltung eines Hörfunkprogramms (Hörfunk), die von der Programmstruktur, der inhaltlichen Ausrichtung und der Form der Präsentation bestimmt wird. Formatbestimmende Faktoren sind u.a.: Das Stundenuhr­schema, der Anteil von Wort und Musik, die Art der Musik, die Inhalte und Länge der Nachrichten und sonstigen Wortbeiträge, die Präsentationsform und die Verpackungs­elemente.

    Insbesondere bei populären Tagesbegleit­programmen ist die Musik das bestimmende Entscheidungskriterium, der sog. „Einschalt-Faktor“ für die Hörerinnen und Hörer und somit für den Erfolg eines Pro­gramms ausschlaggebend. Die jeweilige musikalische Ausrichtung, das sog. Musikformat, stellt daher eines der wichtigsten Differenzierungsmerkmale für Hörfunk­programme dar. Typische Musik­formate für massenpopuläre Hörfunk­programme sind:

    • Adult Contemporary (AC): Musikalische Ausrichtung eines Hörfunkprogramms am Musikgeschmack der mittleren Genera­tion, d.h. an den 25- bis 49-Jährigen. Beinhaltet vornehmlich eine Variation von populären melodischen Rock- und Poptiteln aus den vergangenen Jahrzehnten (1960er-, 1970er-, 1980er- und 1990er-Jahre), d.h. aus der Jugendzeit eines Teils dieser Altersgruppe, sowie aktuelle Hits und Titel aus den vergangenen fünf Jahren (sog. Recurrents). Die Alters­zielgruppe des AC-Formats ist v.a. für die werbungtreibende Wirtschaft attraktiv.

      Nach dem jeweiligen Anteil aktueller Titel und Oldies in der Playlist lässt sich das AC-Format in weitere Sub-Formate unterteilen: „Hot AC“ steht für einen hohen Anteil aktueller Musik, „Current based AC“ für eine aktuelle Musikmischung, die mit Titeln aus den 1970er- bis 1990er-Jahren ergänzt wird, und – als das AC-Format mit dem höchsten Anteil von Hits aus den 1960er-, 1970er- und 1980er-Jahren – das sog. „Oldie based AC“.

    • Melodieradio: Oldies, Schlager und volkstümliche Musik für eine Zielgruppe von 35 Jahren und älter, das Durchschnitts­alter liegt meist bei über 50 Jahren. Als Sub-Formate gibt es u.a. „Deutsche Schlager und Volksmusik“ und „Gold“ (engl. Oldies ab den 1950er-Jahren).

    • Contemporary Hit Radio (CHR): Musikalische Ausrichtung eines Hörfunk­programms am Musikgeschmack von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 14 bis 29 Jahren. Bei diesem Format stehen aktuelle Hit-Titel aus den sog. „Charts“, den auf Verkaufs­zahlen des Musikhandels basierenden Hitlisten, im Vordergrund. Auf das Spielen von Oldies wird komplett verzichtet. Aufgrund der beschränkten Anzahl der Titel im Musikrepertoire (Playlist) werden die aktuellen Hits im Tagesverlauf sehr oft wiederholt. Charakteristisch für CHR-Formate ist meist ein geringer Wortanteil, die Musik steht im Vordergrund, Informationen und Nachrichten sind eher zweitrangig.

    Neben den oben beispielhaft genannten Musik­formaten, die ein relativ breites musikalisches Spektrum umfassen und sich v.a. in der Aktualität der Titel unter­scheiden, gibt es auch Musiksparten­programme, bei denen sich das Angebot gezielt auf eine Musikstilrichtung konzentriert. Dazu gehören z.B. Schlager-, Klassik- oder Jazzprogramme.

    Darüber hinaus gibt es Spartenprogramme, die sich gezielt am hohen Informations­bedürfnis ihrer Hörerschaft ausrichten und dieses in den Mittelpunkt ihres Angebots stellen. Solche „Info-Formate“ bzw. „News-Formate“ sind wortdominierte Informations­programme, die in hoher Schlagzahl aktuelle Nachrichten und Hintergründe zum Weltgeschehen sowie zu regionalen Ereignissen und Entwicklungen bieten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Hörfunkprogrammformat Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/hoerfunkprogrammformat-52639 node52639 Hörfunkprogrammformat node52632 Hörfunk node52639->node52632 node36926 Massenmedien node52632->node36926 node52648 Fernsehen node52632->node52648 node49511 Werbeträger node49511->node52632 node43111 Streuplan node43111->node52632
      Mindmap Hörfunkprogrammformat Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/hoerfunkprogrammformat-52639 node52639 Hörfunkprogrammformat node52632 Hörfunk node52639->node52632

      News SpringerProfessional.de

      Bücher

      Haas, M. H./Frigge, U./Zimmer, G.: Radio-Management. Ein Handbuch für Radio-Journalisten
      München , 1991

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete