Direkt zum Inhalt

Konjunkturindikatoren

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Ökonomische Zeitreihen und aus ihnen abgeleitete Messgrößen, die den Konjunkturverlauf anzeigen.

    2. Konstruktion: Die gebräuchlichste Konstruktion von Konjunkturindikatoren geht auf ein Verfahren zurück, das von W.C. Burns und F. Mitchell für das National Bureau of Economic Research (NBER) entwickelt wurde. Danach werden ökonomische Zeitreihen in drei Gruppen zusammengefasst: Vorlaufende, gleichlaufende und nachlaufende Reihen (Leading, Coinciding and Lagging Series, auch Leaders, Laggers und Coinciders genannt), die dem „eigentlichen” Konjunkturverlauf, dargestellt durch den Referenzzyklus (hypothetischer Vergleichszyklus), zeitlich vorauseilen, mit ihm zusammenfallen oder ihm hinterhereilen.

    3. Anwendung: Unbestritten kann mit Konjunkturindikatoren der vergangene Konjunkturverlauf gemessen werden. Die Prognosegüte der vorlaufenden Indikatoren ist nicht sehr hoch. In der Regel liefern sie nur in Kombination mit anderen Prognosegrößen rechtzeitige und verlässliche Hinweise auf die künftige Konjunkturentwicklung (Konjunkturdiagnose, Konjunkturprognose).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Konjunkturindikatoren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/konjunkturindikatoren-39586 node39586 Konjunkturindikatoren node40466 National Bureau of ... node39586->node40466 node41071 Konsumklimaindex node41071->node39586 node39926 Konjunkturdiagnose node39926->node39586 node41843 Konjunkturtheorie node37751 Konjunktur node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node40441 Konjunkturforschung node40441->node39586 node40441->node39926 node40441->node41843 node40441->node37751 node40441->node47916 node31928 empirische Wirtschaftsforschung node31928->node39586 node31928->node41071 node48320 Umweltindikatoren node42719 soziale Indikatoren node30526 Beschäftigungsindikatoren node34691 Indikatoren node34691->node39586 node34691->node48320 node34691->node42719 node34691->node30526 node41083 Mitchell node41083->node40466 node40289 NBER node40289->node40466 node29946 Diffusionsindex node29946->node39586 node29946->node40466 node39549 NBER-Indikator node39549->node39586
      Mindmap Konjunkturindikatoren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/konjunkturindikatoren-39586 node39586 Konjunkturindikatoren node40466 National Bureau of ... node39586->node40466 node34691 Indikatoren node34691->node39586 node41071 Konsumklimaindex node41071->node39586 node40441 Konjunkturforschung node40441->node39586 node39549 NBER-Indikator node39549->node39586

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Gustav A. Horn
      Hans-Böckler-Stiftung, Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK)
      Wissenschaftlicher Direktor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Indikatoren besitzen eine lange Tradition als Instrument der Konjunkturanalyse. Das Kapitel diskutiert, was die Eignung einer Zeitreihe als Konjunkturindikator ausmacht und gibt einen Überblick Über wichtige Einzelindikatoren, Über deren statistische
      Laut Information des IVK (Industrieverband Klebstoffe) deuten einschlägige Konjunkturindikatoren auf eine weitere Belebung der globalen Wirtschaft hin. Was bedeutet das für die europäische Klebstoffindustrie?
      Zwischen individuellem wirtschaftlichem Verhalten und gesellschaftlichen Zuständen bestehen vielfältige Wechselwirkungen. Beispielsweise beeinflusst unser Konsumverhalten die Wirtschaftslage – und umgekehrt. Der Einfluss einer einzelnen Person …

      Sachgebiete