Direkt zum Inhalt

Kopieren

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Allgemein: Nachbilden bzw. Nachahmen einer Situation, eines Vorgangs, eines Gegenstandes etc.

    2. Im Bereich der Reproduktion von Bild und/oder Text das Vervielfältigen durch Bilderzeugung in einem sensiblen Material (z.B. Fotokopieren).

    3. In der Datenverarbeitung das in Hinblick auf Datensicherung erwünschte und erlaubte Erstellen neuer Dateien, Programme, Texte und Programmbefehle, ohne die ursprünglichen Daten zu vernichten.

    4. Urheberrecht: Das Kopieren ist eine Form des Vervielfältigens eines Werks; insoweit gelten die Vorschriften des Urheberrechts über das Vervielfältigungsrecht des Urhebers (§ 16 UrhG) und die näheren Bestimmungen über das Vervielfältigen zu privaten und gewerblichen Gebrauch in den §§ 53 ff. UrhG und über technische Schutzmaßnahmen gegen das Vervielfältigen (§§ 95a UrhG).

    Mindmap Kopieren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kopieren-37466 node37466 Kopieren node28091 Datensicherung node37466->node28091 node31209 Datensicherheit node28091->node31209 node30636 Daten node28091->node30636 node43166 Programm node28091->node43166 node36805 externer Speicher node28091->node36805
    Mindmap Kopieren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kopieren-37466 node37466 Kopieren node28091 Datensicherung node37466->node28091

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete