Direkt zum Inhalt

Liquidationsverkauf

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Veräußerung von Gegenständen des Anlage- und Umlaufvermögens im Fall der Insolvenz zum Zwecke der Erzielung flüssiger Mittel. U.U. werden beim Liquidationsverkauf steuerpflichtige Liquidationsgewinne erzielt.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Liquidationsverkauf Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/liquidationsverkauf-39754 node39754 Liquidationsverkauf node47545 Veräußerung node39754->node47545 node29906 Abstraktionsprinzip node47545->node29906 node36584 Gewerbebetrieb node47545->node36584 node40938 Mitunternehmer node47545->node40938 node37465 Nießbrauch node37465->node47545 node34464 Erlös node34464->node39754 node49603 Umsatzsteuer node34464->node49603 node36254 Einnahmen node36254->node34464 node32808 Entgelt node32808->node34464 node32850 Gewinnspanne node32850->node34464
      Mindmap Liquidationsverkauf Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/liquidationsverkauf-39754 node39754 Liquidationsverkauf node47545 Veräußerung node39754->node47545 node34464 Erlös node34464->node39754

      News SpringerProfessional.de

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Wolfgang Breuer
      RWTH Aachen,
      Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre,
      insb. Betriebliche Finanzwirtschaft
      Professor
      Prof. Dr. Claudia Breuer
      Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe - University of Applied Sciences
      Professorin für Finanzwirtschaft und Nachhaltigkeit
      Dr. Eggert Winter
      Hessische Staatskanzlei
      Leitender Ministerialrat

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Der folgende Beitrag ist den Konsequenzen der lange erwarteten Entscheidung des EuGH in der Rs C-540/08 – Mediaprint/Österreich gewidmet. Mit dieser Entscheidung ist das Ende jeglicher per-se-Verbote von Zugaben (Koppelungsangeboten) im geschäftliche…
      Was sind sunk costs? Setzt man sich mit dieser Frage auseinander, so stößt man auf eine Fülle von unterschiedlichsten Definitionen. Die historisch erste Beschreibung dessen, was später als sunk costs bezeichnet wurde, stammt aus dem Jahr 1871 …
      Gliederungspunkt III. dient der Analyse bereits existierender Instrumente und Vorschriften zur Steuerung und zur öffentlichen und aufsichtsrechtlichen Publizität von Finanzmarktpreis-Risiken. Da Finanzmarktpreis-Risiken aus Derivativen die selben …

      Sachgebiete