Direkt zum Inhalt

Neues Steuerungsmodell (NSM)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: von der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsvereinfachung (KGSt) Anfang der 1990er-Jahre entwickeltes Konzept für die kommunale Verwaltungsreform in der Bundesrepublik Deutschland. Das Neue Steuerungsmodell (NSM) gilt als die deutsche Ausprägung des New Public Managements. Das NSM ist dabei zu einem zentralen Leitbild der Reform(debatte) geworden, das inzwischen zwar klar an Prominenz verloren hat aber durch kein neues Leitbild abgelöst wurde. Lange - und mitunter immer noch - wird NSM dabei als Synonym für (eine managementorientierte) Verwaltungsmodernisierung verwendet.

    2. Inhalt: Das NSM skizzierte ein Konzept einer neuen Verwaltungsführung und -steuerung, das auf dem Zusammenwirken bzw. der Anpassung verschiedenster Steuerungsmechanismen in der Verwaltung beruht. Ziel war eine aktiv (strategisch) geführte, kundenorientierte Verwaltung, die sich neben Legalität und Legimität auch über Effektivität und Effizienz ausweist. Das Konzept basiert auf drei wesentlichen, eng miteinander verknüpften Kernelementen: Einer dezentralen Führungs- und Organisationssturktur (Dezentralisierung), der Outputsteuerung, d.h. der direkten Steuerung der Verwaltung über die Leistungsseite, sowie der Wettbewerbs- und Kundenorientierung. Unter diesen drei Oberthemen reihen sich eine Reihe von Ansätzen und Instrumenten, wie bspw. die Dezentralisierung von Fach- und Ressourcenkompetenz, die Globalbudgetierung, die Einführung von Kosten und Leistungsrechnungen sowie ein kommunales Controlling, Kontraktmanagement und Ansätze einer systematischen Personalentwicklung - um nur ein paar wichtige zu nennen.

    3. Praktische Anwendung: Das NSM ist nach wie vor primär ein Thema auf kommunaler Ebene. Auf Landesebene gibt es inzwischen auch nennenswerte Projekte, die sich am Gedankengut des NSM orientieren. Die kommunale  Praxis zum NSM wurde im Jahr 2007 umfassend evaluiert. Als zentrale Ergebnisse können genannt werden: Das umfassende Konzept des NSM, welches als umfassende Reform zur Veränderung der Steuerung konzipiert wurde, wird in dieser Breite kaum angewendet. Stattdessen haben die Kommunen sich einzelne Instrumente herausgepickt, die sie versucht haben umzusetzen und anzuwenden. Auf der Ergebnisseite lässt sich fesstellen, dass mehr Kostenbewusstsein, Effizienzdenken, und Kundenorientierung anzutreffen sind.  Von einer geänderten Steuerungslogik kann aber in der Fläche nicht gesprochen werden.

    4. Perspektiven: Ausgehend von der NSM-Welle hat sich die Diskussion und Praxis um Management und -instrumente in der Praxis heute funktional spezialisiert. So werden die Reformen und Modernisierungsansätze heute eher unter dem Titel Rechnungswesen, Personalmanagement, etc. addressiert und als funktionale Ansätze ausdifferenziert. Die Abkehr vom NSM besteht daher v.a. darin, dass die "große Paketlösung" als nicht umsetzbar und unrealistisch gilt. Gleichermaßen erinnert die inhaltliche Stoßrichtung und Ausgestaltung der funktionalen Reformen stark an NSM. So ist bspw. das Neue kommunale Rechnungswesen inhaltlich und von der Zielsetzung her komplet "NSM-kompatibel".

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Neues Steuerungsmodell (NSM) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/neues-steuerungsmodell-nsm-41327 node41327 Neues Steuerungsmodell (NSM) node40997 Kontraktmanagement node41327->node40997 node40082 Kosten- und Leistungsrechnung node41327->node40082 node28395 Dezentralisation node41327->node28395 node30235 Controlling node41327->node30235 node47343 Verrichtungsprinzip node31910 Auslandsgeschäft node31910->node40997 node40709 Management by Objectives node40997->node40709 node36833 Globalbudgetierung node40997->node36833 node39542 Kostenrechnung node30819 Betrieb node30819->node40082 node40082->node39542 node43284 Stellenbildung node43284->node28395 node42583 Objektprinzip node28395->node47343 node28395->node42583 node30235->node40082 node49018 Verwaltungsmanagement node38664 New Public Management ... node49018->node38664 node38077 Neue Institutionenökonomik node42910 Prinzipal-Agent-Theorie node38664->node41327 node38664->node38077 node38664->node42910 node37632 interne Revision node37632->node30235 node48330 Unternehmensplanung node48330->node30235 node42329 Plankostenrechnung node42329->node30235 node45136 Rechnungswesen node45136->node30235 node36833->node41327
      Mindmap Neues Steuerungsmodell (NSM) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/neues-steuerungsmodell-nsm-41327 node41327 Neues Steuerungsmodell (NSM) node30235 Controlling node41327->node30235 node28395 Dezentralisation node41327->node28395 node40082 Kosten- und Leistungsrechnung node41327->node40082 node40997 Kontraktmanagement node41327->node40997 node38664 New Public Management ... node38664->node41327

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete