Direkt zum Inhalt

Ökoheizung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Bauherren, die seit dem 1.1.2009 einen Bauantrag stellen, müssen einen Teil des Wärmebedarfs ihres Hauses aus erneuerbarer Energie gewinnen. Gesetzliche Grundlage dafür ist das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Damit wird der Einbau einer Solaranlage, Wärmepumpe oder Biomasseheizung i.d.R. zur Pflicht. Auf erneuerbare Energien dürfen Bauherren nur verzichten, wenn sie durch eine effiziente Wärmedämmung den Energiebedarf des Hauses um 15 Prozent unter die gesetzlichen Anforderungen senken.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Ökoheizung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/oekoheizung-53151 node53151 Ökoheizung node31645 Bauherr node53151->node31645 node36812 Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) node53151->node36812 node53330 Vergabe- und Vertragsordnung ... node53330->node31645 node52950 Eigenleistung am Bau node52950->node31645 node30161 Bauunternehmer node30161->node31645 node53038 haustechnische Anlage node53038->node31645 node53729 Erneuerbare Energien node53729->node36812 node36429 Einspeisevergütung node36429->node36812 node53176 Photovoltaikanlage node53176->node36812
      Mindmap Ökoheizung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/oekoheizung-53151 node53151 Ökoheizung node31645 Bauherr node53151->node31645 node36812 Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) node53151->node36812

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete