Direkt zum Inhalt

Point-of-Sale-Zahlungen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    POS-Zahlungen. Bezeichnet die Zahlung einer Ware oder Dienstleistung in den Räumlichkeiten des Zahlungsempfängers (z.B. stationärer Einzelhandel). Dabei kann die Zahlung mit Bargeld oder bargeldlos ausgeführt werden. Das bislang am häufigsten eingesetzte unbare Zahlungsinstrument am POS ist die Zahlungskarte. Zunehmend können Transaktionen mittels Zahlungskarte auch kontaktlos via NFC ausgelöst werden.

    Vgl. auch Electronic Cash, Electronic Banking, ELV, POZ.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Point-of-Sale-Zahlungen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/point-sale-zahlungen-42712 node42712 Point-of-Sale-Zahlungen node33673 electronic cash-System node42712->node33673 node35149 ELV node42712->node35149 node35588 Electronic Banking node42712->node35588 node46897 PIN node33673->node46897 node46867 Point of Sale ... node33673->node46867 node33673->node35149 node41619 Lastschrift node35149->node41619 node51289 SEPA-Lastschrift node35149->node51289 node27318 Debitkarte node27318->node33673 node27318->node35149 node30206 Computer node35588->node30206 node36793 elektronischer Zahlungsverkehr node35588->node36793 node33883 Geldausgabeautomat (GAA) node35588->node33883 node40108 Kontoauszugsdrucker (KAD) node35588->node40108 node46149 POS-Zahlungen node46149->node42712
      Mindmap Point-of-Sale-Zahlungen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/point-sale-zahlungen-42712 node42712 Point-of-Sale-Zahlungen node33673 electronic cash-System node42712->node33673 node35588 Electronic Banking node42712->node35588 node35149 ELV node42712->node35149 node46149 POS-Zahlungen node46149->node42712

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jochen Metzger
      Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
      Bundesbankdirektor, Leiter des Zentralbereichs Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Mit einer neuen Lösung sollen Terminals am Point of Sale (POS) künftig Zahlungen in Echtzeit verarbeiten können. Für die Kunden ändert sich laut Anbieter Equens Worldline dabei kaum etwas. Für Händler und ihre Geldhäuser ergeben sich hingegen …
      Kurze Tonabfolgen genügen, um bei Menschen eine Assoziation hervorzurufen. Diese Aktivierung ist Ziel des Audio Branding, das zunehmend den Point of Sale erobert. Auch das kontaktlose Bezahlen könnte von auditiven Signalen profitieren.
      Banking-Apps steigen vom digitalen Anhängsel zum Herzstück moderner Finanzdienstleistungen auf. Warum immer mehr Kunden bei Geldgeschäften zum Smartphone greifen und wie sichere mobile Lösungen funktionieren.

      Sachgebiete