Direkt zum Inhalt

Electronic Banking

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Ausübung von Bankgeschäften unter Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien. Die EDV wird genutzt, um Daten zu erfassen, zu verarbeiten, zu transportieren und wieder zur Verfügung zu stellen, etwa über Terminals, Computer, Leitungsnetze etc., um diese Funktionen beleglos und automatisch zu erfüllen.

    2. Einsatzbereiche: a) im Interbankenverkehr bes. zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs (elektronischer Zahlungsverkehr,).
    b) im Kundenverkehr durch
    (1) Bereitstellung von Selbstbedienungsautomaten [Geldausgabeautomaten (GAA), Kontoauszugsdrucker (KAD)];
    (2) Unterstützung von bargeldlosen Zahlungsvorgängen (Point of Sale-Banking, kartengesteuertes Zahlungssystem);
    (3) Nutzung von Datennetzen (Internet) zur Kommunikation mit Privat- und Geschäftskunden (Homebanking/Onlinebanking, Cash Management).

    Vgl. auch Bankautomation, E-Commerce.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Electronic Banking Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/electronic-banking-35588 node35588 Electronic Banking node27351 Bankautomation node35588->node27351 node40108 Kontoauszugsdrucker (KAD) node35588->node40108 node30206 Computer node35588->node30206 node33883 Geldausgabeautomat (GAA) node35588->node33883 node46867 Point of Sale ... node35588->node46867 node36198 Homebanking node35588->node36198 node36793 elektronischer Zahlungsverkehr node35588->node36793 node27318 Debitkarte node53673 Girogo (kontaktlose Geldkarte) node53673->node46867 node40564 Kassenterminal node40564->node46867 node32984 Impulskauf node31670 Berichtigungsbuchung node31670->node40108 node27504 Chipkarte node37578 Kontoauszug node40108->node27504 node40108->node37578 node40108->node27351 node39211 Kreditkarte node46897 PIN node33883->node27318 node33883->node39211 node33883->node46897 node50036 Zahlungskarte node33883->node50036 node46867->node32984 node31647 Datenfernübertragung node36793->node46867 node36793->node50036 node36793->node36198 node36793->node31647 node49554 Suchen node49554->node30206 node49608 Zentralprozessor node49608->node30206 node46475 Sortieren node46475->node30206 node54010 Access Point node54010->node30206 node51790 POP node51790->node46867
      Mindmap Electronic Banking Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/electronic-banking-35588 node35588 Electronic Banking node30206 Computer node35588->node30206 node36793 elektronischer Zahlungsverkehr node35588->node36793 node33883 Geldausgabeautomat (GAA) node35588->node33883 node40108 Kontoauszugsdrucker (KAD) node35588->node40108 node46867 Point of Sale ... node35588->node46867

      News SpringerProfessional.de

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jochen Metzger
      Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
      Bundesbankdirektor, Leiter des Zentralbereichs Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme
      Prof. Dr. Richard Lackes
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Universitätsprofessor
      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter
      Prof. Dr. Tobias Kollmann
      Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Universität Duisburg-Essen, Campus Essen
      Lehrstuhl für E-Business und E-Entrepreneurship

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Net Banking Unveiled The world of banking and financial services is in the midst of dramatic change. Driven by deregulation, consolidation and information technology, the financial services industry is busy reshaping itself - moving away from …
      Der Zugang zu Online-Banken ist bisher nur einer elitären Schicht von Kunden möglich. Die Datenautobahnen weisen noch viele Schlaglöcher auf und die obigen Szenarien gehören noch längst nicht der Vergangenheit an. Unter diesen Rahmenbedingungen …
      Electronic Banking wird heute nicht mehr als bestimmte Software zur Abwicklung von Zahlungsverkehrsaufträgen, sondern als Geschäftsmodell zur elektronischen Abwicklung von Finanztransaktionen durch Kunden definiert. Der Beitrag behandelt …

      Sachgebiete