Direkt zum Inhalt

electronic cash-System

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    deutsches Zahlungsverfahren, das es Bankkunden ermöglicht, mittels ihrer girocard (Debitkarte, Bankkundenkarte) und Eingabe der persönlichen Identifikationsnummer (PIN) am Point of Sale (POS)-Terminal im Handel zu bezahlen. Die positive Onlineautorisierung durch eine Autorisierungszentrale, welche die Prüfung der PIN, der Echtheit der Karte, einer evtl. Sperre und der Deckung umfasst, garantiert dem Händler die unbedingte Zahlung. Die endgültige Belastung erfolgt im Interbank-Clearing zwischen Händlerbank und kartenausgebender Bank. Eine Sonderform des electronic cash-Verfahrens ist das electronic cash Offline-Verfahren. Im Gegensatz zum „echten“ electronic cash-Verfahren findet hier grundsätzlich keine Onlineautorisierung statt. Vielmehr wird anhand des Chips auf der Bankkundenkarte nach einer PIN-Identifikation abgeprüft, ob durch die aktuell vorliegende Zahlung ein vorher festgesetzter Höchstbetrag (z.B. 1.500 Euro) und ein ebenfalls vorher festgesetzter Zeitraum (z.B. 90 Tage) überschritten werden. Ist eine der beiden Voraussetzungen erfüllt, erfolgt eine Onlineautorisierung durch eine Autorisierungszentrale.

    Das electronic cash-System wird von der deutschen Kreditwirtschaft getragen und stetig weiterentwickelt. Vgl. ELV.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap electronic cash-System Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/electronic-cash-system-33673 node33673 electronic cash-System node46897 PIN node33673->node46897 node35149 ELV node33673->node35149 node46867 Point of Sale ... node33673->node46867 node28136 bargeldloser Zahlungsverkehr node51292 Girocard node51292->node33673 node27100 Chip node38581 Kartenzahlung node27318 Debitkarte node38581->node27318 node39211 Kreditkarte node39211->node27318 node27504 Chipkarte node27504->node33673 node27504->node28136 node27504->node51292 node27504->node27100 node27504->node27318 node33858 Geldkarte node27504->node33858 node50036 Zahlungskarte node27318->node33673 node27318->node50036 node27318->node35149 node51289 SEPA-Lastschrift node41619 Lastschrift node36198 Homebanking node46897->node36198 node35149->node51289 node35149->node41619 node51790 POP node51790->node46867 node53673 Girogo (kontaktlose Geldkarte) node53673->node46867 node40564 Kassenterminal node40564->node46867 node32984 Impulskauf node46867->node32984 node33175 Girocard (ec-Karte) node33175->node46897 node32128 Homebanking Computer Interface ... node32128->node46897 node30894 Code node30894->node46897
      Mindmap electronic cash-System Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/electronic-cash-system-33673 node33673 electronic cash-System node46897 PIN node33673->node46897 node46867 Point of Sale ... node33673->node46867 node35149 ELV node33673->node35149 node27318 Debitkarte node27318->node33673 node27504 Chipkarte node27504->node33673

      News SpringerProfessional.de

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jochen Metzger
      Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
      Bundesbankdirektor, Leiter des Zentralbereichs Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme
      Prof. Dr. Peter Kenning
      Zeppelin Universität Friedrichshafen
      Inhaber des Lehrstuhls für Marketing, Leiter des Departments CME (Corporate Management & Economics)
      Prof. Dr. Richard Lackes
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Universitätsprofessor
      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter
      Prof. Dr. Tobias Kollmann
      Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Universität Duisburg-Essen, Campus Essen
      Lehrstuhl für E-Business und E-Entrepreneurship

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      We give the first electronic cash system whose transactions require no interaction between the parties. Its security is based on the computational intractability of factoring Blum integers.We also give a non-interactive perfect zero-knowledge …
      Es werden die Grundzüge des POS-Feldversuches Regensburg der GZS und des electronic-cash-Systems der deutschen Kreditwirtschaft dargestellt. In die Konzeption der beiden Systeme sind insbesondere Sicherheitsaspekte eingeflossen, da …
      Our recursive hashing technique greatly reduces the computational complexity in applications where a series of low value payments are made to the same merchant. We have shown how it can be used in simple payment schemes based on both the smartcard …

      Sachgebiete