Direkt zum Inhalt

Selbstauskunft

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    im Bankwesen neben der Einholung von Fremdauskünften (z.B. SCHUFA) übliche persönliche Erklärung desjenigen, über den die Auskunft gesucht wird. Im Kreditverkehr häufig Formblatt als Auskunft des Kreditsuchenden an den Kreditgeber über seine persönlichen, rechtlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse im Rahmen der Kreditwürdigkeitsprüfung. Die Selbstauskunft soll richtig und vollständig sein und bei Änderung der Verhältnisse berichtigt oder ergänzt werden.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Selbstauskunft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/selbstauskunft-43446 node43446 Selbstauskunft node46227 SCHUFA node43446->node46227 node38053 Kreditwürdigkeitsprüfung node43446->node38053 node39340 Kreditwürdigkeit node41897 Kennzahlen node52851 Kreditscoring node52851->node43446 node52851->node39340 node52851->node41897 node37024 Kreditantrag node52851->node37024 node27211 Auskunfteien node51037 Wirtschaftsauskunft node27211->node51037 node28607 Bankauskunft node51037->node43446 node51037->node28607 node33998 eidesstattliche Versicherung node27094 Auskunft node33998->node27094 node44729 Rechtsauskunft node44729->node27094 node30672 Auskunftspflicht node27094->node43446 node27094->node39340 node27094->node30672 node37579 Kreditgeschäft node46227->node37579 node29137 Bonitätsprüfung node45028 Rentabilität node38053->node46227 node38053->node29137 node38053->node45028 node53265 SCHUFA-Eigenauskunft node53265->node46227 node53266 SCHUFA-Klausel zu grundpfandrechtlich ... node53266->node46227 node44676 schwarze Liste node44676->node46227
      Mindmap Selbstauskunft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/selbstauskunft-43446 node43446 Selbstauskunft node46227 SCHUFA node43446->node46227 node38053 Kreditwürdigkeitsprüfung node43446->node38053 node27094 Auskunft node27094->node43446 node51037 Wirtschaftsauskunft node51037->node43446 node52851 Kreditscoring node52851->node43446

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Reinhold Hölscher
      Technische Universität Kaiserslautern,
      Lehrstuhl für Finanzdienstleistung und
      Finanzmanagement
      Ordinarius
      Dr. Nils Helms
      Technische Universität Kaiserslautern
      Postdoc am Lehrstuhl für Finanzdienstleistungen und Finanzmanagement

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Spenderinnen wollen die Gewissheit haben, dass ihre Spende etwas bewirkt, weil sie für die richtige Organisation gespendet haben. Sollen Spender darüber informiert werden, dass ein Verband oder Verein Probleme anpackt, eine Stiftung mittelbar und …
      Sprache ist lebendig. Korrespondenz häufig nicht. Während zum Beispiel alle ihre Smartphone-Apps regelmäßig updaten, halten viele in Briefen hartnäckig an steifen Anreden fest, an bürokratischen Betreffs und langweiligen „Grußformeln“.
      Die von § 12 WEG vorgesehene Möglichkeit, einen Zustimmungsvorbehalt für die Veräußerung von Wohnungseigentum vorzusehen, ist rechtspolitisch umstritten. Das liegt nicht zuletzt am Fehlen der erforderlichen Informationen auf Seiten der Gemeinschaft,

      Sachgebiete