Direkt zum Inhalt

Behörde

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: staatliche Organisationseinheit, die auf gesetzlicher Grundlage in das Gefüge der äußeren Verfassung des Staates eingegliedert ist. Behörden sind Träger öffentlicher Rechte; sie haben mit staatlicher Autorität alle Angelegenheiten des Staates wahrzunehmen. Die in Behörden beschäftigten Personen können Beamte sein oder Angestellte und Arbeiter des öffentlichen Dienstes.

    2. Einteilung der Behörden:
    (1) oberste Bundesbehörden (z.B. Bundesministerium, Bundeskanzleramt, Bundesrechnungshof);
    (2) Bundesoberbehörden und obere Bundesbehörden (z.B. Bundeskriminalamt);
    (3) nachgeordnete mittlere Behörden (Bundeskassen etc.);
    (4) untere Behörden (Wasser- und Schifffahrtsämter etc.).

    3. Einflüsse staatlicher Ausführungsorgane: Das Verhalten staatlicher Behörden wird von der ökonomischen Theorie der Bürokratie erklärt. Da Behörden (im statischen Modell) zum Budgetausgleich verpflichtet sind, haben sie kein Gewinnziel. Stattdessen strebt die Bürokratie nach der Maximierung ihres diskretionären Budgets bzw. ihrer Mitarbeiterzahl, da von deren Höhe Prestige, Macht und oft auch das Einkommen der Behördenleiter abhängen. Konsequenzen ergeben sich daraus für das Angebot staatlich produzierter Güter, das gegenüber privater Produktion zu hoch ausfällt und zu arbeitsintensiv hergestellt wird. Des Weiteren nutzt die Bürokratie ihren Informationsvorsprung gegenüber den Politikern auch bei der Formulierung politischer Themen aus (Prinzipal-Agent-Beziehung). Diese werden so gestellt, dass das zu erwartende politische Gleichgewicht mit einem möglichst großen Staatsanteil am Nationaleinkommen verbunden ist.

    Vgl. auch Neue Politische Ökonomie.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Behörde Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/behoerde-27893 node27893 Behörde node28838 Beamter node27893->node28838 node45117 Recht node52385 Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG) node47476 Umweltbundesamt (UBA) node52303 Deutsche Emissionshandelsstelle node52303->node27893 node52303->node52385 node52303->node47476 node40654 Joint Implementation node52303->node40654 node52350 Umweltstrategien node43298 öffentliches Interesse node52304 Diffusionskurve node52304->node27893 node52304->node52350 node52304->node43298 node29901 Benutzer node37192 Internet node48087 Unternehmen node52227 Föderalismusreform I node28838->node52227 node54139 Recht auf Vergessenwerden node54139->node27893 node54139->node45117 node54139->node29901 node54139->node37192 node54139->node48087 node37138 Körperschaft node40541 juristische Person node37138->node40541 node43755 Organhaftung node43755->node40541 node33699 eingetragener Verein (e.V.) node32173 Firmenkunden node32173->node40541 node40541->node27893 node40541->node33699 node47640 Witwengeld node47640->node28838 node50320 Waisengeld node50320->node28838 node40033 Krankenversicherung node40033->node28838
      Mindmap Behörde Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/behoerde-27893 node27893 Behörde node28838 Beamter node27893->node28838 node40541 juristische Person node40541->node27893 node54139 Recht auf Vergessenwerden node54139->node27893 node52304 Diffusionskurve node52304->node27893 node52303 Deutsche Emissionshandelsstelle node52303->node27893

      News SpringerProfessional.de

      • Was Arbeit in Europa kostet

        Für eine Arbeitsstunde zahlt die deutsche Wirtschaft durchschnittlich 34,1 Euro. Doch bei den Arbeitskosten gibt es zwischen den EU-Mitgliedstaaten deutliche Unterschiede: Es geht noch teurer – aber auch viel billiger.

      • "Das Silicon Valley ist nicht über Nacht entstanden"

        Wenn es ein Digitalisierungs-Mekka gibt, in das deutsche Manager pilgern, ist es das Silicon Valley. Was Unternehmen von den US-Vorreitern lernen und ob sie die 180-Grad-Wende schaffen können, beantworten Sven Grote und Rüdiger Goyk im Gespräch.

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. rer. pol. Enrico Schöbel
      Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Plauen, University of Cooperative Education
      Dozent, Angestellter
      Dr. Eggert Winter
      Hessische Staatskanzlei
      Leitender Ministerialrat
      Jan-Hendrik Krumme
      Sekretariat der Kultusministerkonferenz
      Referatsleiter Personalwesen, Organisation, Rechts- und Grundsatzangelegenheiten

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
       Vor neun Jahren führten Bund, erste Länder und Kommunen die zentrale Behörden-Rufnummer 115 ein. Eine gute Entscheidung: Die öffentliche Hand spart viele Millionen Euro, errechnete Sopra Steria Consulting.
      Der Verstoß gegen bau- und raumordnungsrechtliche Vorschriften ist geeignet, dem Verletzer im Wettbewerb mit gesetzestreuen Mitbewerbern einen sachlich nicht gerechtfertigten Vorsprung zu verschaffen; ein solches Verhalten verstößt daher gegen § 1 UW…

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete