Direkt zum Inhalt

Behörde

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: staatliche Organisationseinheit, die auf gesetzlicher Grundlage in das Gefüge der äußeren Verfassung des Staates eingegliedert ist. Behörden sind Träger öffentlicher Rechte; sie haben mit staatlicher Autorität alle Angelegenheiten des Staates wahrzunehmen. Die in Behörden beschäftigten Personen können Beamte sein oder Angestellte und Arbeiter des öffentlichen Dienstes.

    2. Einteilung der Behörden:
    (1) oberste Bundesbehörden (z.B. Bundesministerium, Bundeskanzleramt, Bundesrechnungshof);
    (2) Bundesoberbehörden und obere Bundesbehörden (z.B. Bundeskriminalamt);
    (3) nachgeordnete mittlere Behörden (Bundeskassen etc.);
    (4) untere Behörden (Wasser- und Schifffahrtsämter etc.).

    3. Einflüsse staatlicher Ausführungsorgane: Das Verhalten staatlicher Behörden wird von der ökonomischen Theorie der Bürokratie erklärt. Da Behörden (im statischen Modell) zum Budgetausgleich verpflichtet sind, haben sie kein Gewinnziel. Stattdessen strebt die Bürokratie nach der Maximierung ihres diskretionären Budgets bzw. ihrer Mitarbeiterzahl, da von deren Höhe Prestige, Macht und oft auch das Einkommen der Behördenleiter abhängen. Konsequenzen ergeben sich daraus für das Angebot staatlich produzierter Güter, das gegenüber privater Produktion zu hoch ausfällt und zu arbeitsintensiv hergestellt wird. Des Weiteren nutzt die Bürokratie ihren Informationsvorsprung gegenüber den Politikern auch bei der Formulierung politischer Themen aus (Prinzipal-Agent-Beziehung). Diese werden so gestellt, dass das zu erwartende politische Gleichgewicht mit einem möglichst großen Staatsanteil am Nationaleinkommen verbunden ist.

    Vgl. auch Neue Politische Ökonomie.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Behörde Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/behoerde-27893 node27893 Behörde node28838 Beamter node27893->node28838 node45117 Recht node52385 Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG) node47476 Umweltbundesamt (UBA) node52303 Deutsche Emissionshandelsstelle node52303->node27893 node52303->node52385 node52303->node47476 node40654 Joint Implementation node52303->node40654 node52350 Umweltstrategien node43298 öffentliches Interesse node52304 Diffusionskurve node52304->node27893 node52304->node52350 node52304->node43298 node29901 Benutzer node37192 Internet node48087 Unternehmen node52227 Föderalismusreform I node28838->node52227 node54139 Recht auf Vergessenwerden node54139->node27893 node54139->node45117 node54139->node29901 node54139->node37192 node54139->node48087 node37138 Körperschaft node40541 juristische Person node37138->node40541 node43755 Organhaftung node43755->node40541 node33699 eingetragener Verein (e.V.) node32173 Firmenkunden node32173->node40541 node40541->node27893 node40541->node33699 node47640 Witwengeld node47640->node28838 node50320 Waisengeld node50320->node28838 node40033 Krankenversicherung node40033->node28838
      Mindmap Behörde Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/behoerde-27893 node27893 Behörde node28838 Beamter node27893->node28838 node40541 juristische Person node40541->node27893 node54139 Recht auf Vergessenwerden node54139->node27893 node52304 Diffusionskurve node52304->node27893 node52303 Deutsche Emissionshandelsstelle node52303->node27893

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. rer. pol. Enrico Schöbel
      Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Plauen, University of Cooperative Education
      Dozent, Angestellter
      Dr. Eggert Winter
      Hessische Staatskanzlei
      Leitender Ministerialrat
      Jan-Hendrik Krumme
      Sekretariat der Kultusministerkonferenz
      Referatsleiter Personalwesen, Organisation, Rechts- und Grundsatzangelegenheiten

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Der Beitrag von Christina Vellacott und Tobias Kindler befasst sich mit Organisation und Praxis der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) in der Schweiz. Im Jahr 2013 wurde dort das 100-jährige Vormundschaftsrecht auf nationaler Ebene durch …
      Die Sparkasse Köln-Bonn möchte mittelfristig rund 850 ihrer derzeit 4.200 Stellen abbauen. Helfen soll dabei ein Jobtausch-Programm mit Stadt- und Gemeindeverwaltungen, das Sparkassenmitarbeitern die Arbeit in den Behörden schmackhaft machen soll.

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete