Direkt zum Inhalt

Dr. rer. pol. Enrico Schöbel

Universität Leipzig, Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Förderpädagogik, Lehramt Wirtschaft-Technik-Haushalt/Soziales (WTH/S)
Dozent, Angestellter

Lehrkraft für besondere Aufgaben

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

Profil

Kurzvita
  • Seit 04/2019 Lehrkraft für besondere Aufgaben, Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Förderpädagogik, Lehramt Wirtschaft-Technik-Haushalt/Soziales (WTH/S), Universität Leipzig.
  • Seit 03/2015 Dozent, FOM Hochschule für Oekonomie & Management.
  • 2016-2017 Hauptberuflicher Dozent, Berufsakademie Sachsen - Staatliche Studienakademie Plauen.
  • 2015-2016 Lehrbeauftragter, Hamburger Fern-Hochschule und Technische Akademie Wuppertal.
  • 2013-2016 Dozent, Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Leipzig.
  • 2013-2015 Projektmitarbeiter, Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Förderpädagogik, Lehramt WTH/S, Universität Leipzig, Lehre zu Grundlagen von Wirtschaft und Arbeit.
  • 2012-2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Institut für Öffentliche Finanzen und Public Management, Lehrstuhl Finanzwissenschaft, Universität Leipzig, Lehre zur Finanzwissenschaft und Finanzpolitik.
  • 2010-2012 Lehrkraft für besondere Aufgaben, Studienkolleg, Internationales Studienzentrum, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Lehre zu Wirtschaft und Soziologie.
  • 2006-2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachbereich Sozialwissenschaften, Universität Osnabrück, Lehre zur Sozioökonomie.
  • 2002-2010 Assistent der Redaktion des „European Journal of Law and Economics“, Krupp-Stiftungslehrstuhl für Finanzwissenschaft und Finanzsoziologie, Universität Erfurt.
  • 2002-2008 Promotion zum Dr. rer. pol., Staatswissenschaftliche Fakultät, Universität Erfurt.
  • 1997-1999 Studentische Hilfskraft, VWL/ Finanzwissenschaft, Friedrich-Schiller-Universität Jena.
  • 1995-2001 Studium der Volkswirtschaftslehre (Dipl.-Volkswirt), Friedrich-Schiller-Universität Jena und Rijksuniversiteit Groningen/NL.
Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Finanzwissenschaft, Finanzpolitik, Finanzsoziologie, Neue Politische Ökonomie, Neue Institutionenökonomik, Ökonomische Analyse des Rechts, Steuer- und Sozialpolitik, Steuerehrlichkeit, Finanzverwaltung, Finanzkontrolle, steuerpolitische Ideale und Interessengruppen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

Veröffentlichungen / aktuelle Projekte

Wichtige Veröffentlichungen

Steuerehrlichkeit: Eine politisch-ökonomische und zugleich finanzsoziologische Analyse der Einkommensteuerrechtsanwendung und -befolgung in Deutschland, Frankfurter Abhandlungen zu den gesamten Staatswissenschaften, Bd. 8, Frankfurt/Main: Haag + Herchen Verlag, 2008, 354 Seiten.

Fallbearbeitung nach Bauchgefühl? Erfahrungswissen und adaptive Entscheidungsbildung in der Einkommensteuerveranlagung, in: Perspektiven der Wirtschaftspolitik, Bd. 14, H. 1-2, 2013, S. 149-162.

Möglichkeiten und Grenzen der Evaluierung von Förderprogrammen durch die Rechnungshöfe: Finanzwissenschaftliche Perspektiven zur Verbesserung, in: List Forum für Wirtschafts- und Finanzpolitik, Bd. 39, H. 2, 2013, S. 122-136, mit Thomas Lenk.

Soziale Dienstleistungen im Lichte öffentlicher Finanzen, in: Sozialer Fortschritt, Bd. 62, H. 8-9, 2013, S. 234-246, mit Thomas Lenk.

Finanzverwaltung von innen: Neue Ansätze ihrer empirisch-ökonomischen Erforschung, in: Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik / Journal of Economics and Statistics, Bd. 231, H. 4, 2011, S. 558-571.

Self-Regulated Markets for Professional Legal Services: The Case of Tax Intermediaries, in: Journal of Economic Issues, Bd. 44, H. 2, 2010, S. 497-504.

Monitoring in der Finanzverwaltung: Auf dem Weg zu einer regelmäßigen Berichterstattung über die Steuerrechtsbefolgung in Deutschland, in: Peukert, Helge (Hrsg.), Taking up the Challenge! Festschrift für Jürgen Backhaus, Marburg: Metropolis, 2015, S. 157-187.

Double-Entry Bookkeeping in Municipal Finance: A Natural Field Experiment in Public Choice, in: Backhaus, Jürgen G. (Hrsg.), Two Centuries of Local Autonomy, The European Heritage in Economics and the Social Sciences, Bd. 12, Berlin, Heidelberg, New York: Springer, 2012, S. 99-108.

Otto Veit (1898-1984) as a Fiscal Sociologist and his Fiscal Sociological Approach of Studying Tax Morality, in: European Journal of Management and Public Policy, Bd. 2, H. 2, 2003, S. 43-66.

Kombilohn in Deutschland: Was bleibt von Rhys-Williams' Modell eines kombinierten Steuer- und Transfersystems?", in: Peukert, Helge (Hrsg.), "Keine Arbeit und so viel zu tun!", Berlin, Münster: LIT-Verlag, 2007, S. 167-179.

The German Federal Court of Audit's Observations of and Comments on Tax Administration and Tax Compliance, in: Backhaus, Jürgen G. (Hrsg.), Fiscal Sociology: Public Auditing, Finanzsoziologie 2, Frankfurt/Main: Peter Lang, 2007, S. 15-36.

Wohlstand und Regulierung: (K)ein entweder oder? – eine Replik, in: Wirtschaftsdienst: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, Bd. 93, H. 4, 2013, S. 267-269, mit Lars Petersen.

Experte im Lexikon

Kontakt