Direkt zum Inhalt

Verbrauchsgüterkauf

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Verbrauchervertrag in der Form des Kaufvertrags, bei dem ein Unternehmer eine bewegliche Sache an einen Verbraucher verkauft (§§ 474-479 BGB). Ausgenommen ist die öffentliche Versteigerung gebrauchter Sachen (§ 474 I 2 BGB).

    2. Rechtsfolgen: Im Vergleich zum normalen Kaufvertrag wird der Verbraucher bes. geschützt.

    a) Beim Versendungskauf wird der Gefahrübergang nicht vorgezogen (§ 474 II BGB).

    b) Der vollständige oder teilweise vertragliche Ausschluss der Mängelhaftung ist mit Ausnahme des Schadensersatzes unzulässig (§ 475 I, III BGB).

    c) Es darf bei neuen Sachen für die Verjährung von Rechten aus Mängelhaftung keine kürzere Frist als zwei Jahre und bei gebrauchten Sachen keine kürzere Frist als ein Jahr vereinbart werden (§ 475 II BGB).

    d) Tritt ein Sachmangel innerhalb von sechs Monaten nach Gefahrübergang auf, wird vermutet, dass dieser Mangel bereits zum für die Sachmängelhaftung entscheidenden Zeitpunkt des Gefahrübergangs vorlag (§ 476 BGB).

    e) Eine Garantie muss bestimmte Angaben enthalten sowie einfach und verständlich abgefasst sein (§ 477 BGB).

    f) Zum Ausgleich hat der Unternehmer eine verbesserte Rückgriffsmöglichkeit gegen seinen Lieferanten (§§ 478 f. BGB).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Verbrauchsgüterkauf"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Verbrauchsgüterkauf Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/verbrauchsgueterkauf-48999 node48999 Verbrauchsgüterkauf node33325 Garantie node48999->node33325 node36789 Gefahrübergang node48999->node36789 node48890 Verjährung node48999->node48890 node45724 Sachmängelhaftung node48999->node45724 node35170 Geschäftsfähigkeit node31277 Aval node31277->node33325 node29924 Bürgschaft node33325->node29924 node33103 Eigentumsvorbehalt node36789->node33103 node47440 Werkvertrag node36789->node47440 node41898 Kaufvertrag node36789->node41898 node47636 Wechsel node44319 Sicherungsübereignung node48890->node35170 node48890->node47636 node48890->node44319 node48890->node33103 node45724->node33325 node45724->node36789 node40911 Leistung node45724->node40911 node45724->node47440 node30794 Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) node45724->node30794 node28174 Akkreditiv node28174->node41898 node32483 EXW node32483->node41898 node41898->node48999 node41898->node45724 node41898->node33103 node41898->node30794 node31570 Avalkredit node31570->node33325
    Mindmap Verbrauchsgüterkauf Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/verbrauchsgueterkauf-48999 node48999 Verbrauchsgüterkauf node45724 Sachmängelhaftung node48999->node45724 node41898 Kaufvertrag node48999->node41898 node48890 Verjährung node48999->node48890 node36789 Gefahrübergang node48999->node36789 node33325 Garantie node48999->node33325

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete