Direkt zum Inhalt

Gefahrübergang

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Beim Kaufvertrag geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache auf den Käufer mit der Übergabe der Sache (auch bei Eigentumsvorbehalt) über (§ 446 BGB). Geht die Sache vor Gefahrübergang durch einen von keiner Partei zu vertretenden Umstand unter, braucht beim Stückkauf der Verkäufer nicht zu liefern, der Käufer nicht zu zahlen. Ebenso beim Gattungskauf, wenn der Käufer in Annahmeverzug kommt.

    Besonderheiten beim Versendungskauf.

    2. Beim Werkvertrag trägt i.d.R. der Unternehmer die Gefahr bis zur Abnahme (§ 644 BGB). Gefahrübergang auch, wenn Besteller in Annahmeverzug kommt. Für zufälligen Untergang oder zufällige Verschlechterung des vom Besteller gelieferten Stoffes ist der Unternehmer nicht verantwortlich. Bei Versendung gelten für Gefahrübergang die Regeln des Versendungskaufs.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Gefahrübergang Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gefahruebergang-36789 node36789 Gefahrübergang node30567 Annahmeverzug node36789->node30567 node36707 Gattungskauf node36789->node36707 node46482 Stückkauf node36789->node46482 node41898 Kaufvertrag node36789->node41898 node33103 Eigentumsvorbehalt node36789->node33103 node43144 Stückschuld node48447 Teilleistung node48447->node30567 node50395 Zug um Zug node30567->node50395 node42535 Schuldrechtsreform node32346 Gattungsschuld node36707->node42535 node36707->node32346 node36707->node46482 node36707->node41898 node38251 Nacherfüllung node46482->node43144 node46482->node38251 node32058 gegenseitige Verträge node41898->node32058 node48711 Unterschlagung node48711->node33103 node48890 Verjährung node48890->node33103 node28774 Anwartschaftsrecht node28774->node33103 node33103->node41898 node40892 Nachlieferung node40892->node41898 node40975 Kauf nach Probe node40975->node41898 node38446 Lieferungsvertrag node38446->node41898 node48244 Verzugsschaden node48244->node30567
      Mindmap Gefahrübergang Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gefahruebergang-36789 node36789 Gefahrübergang node41898 Kaufvertrag node36789->node41898 node33103 Eigentumsvorbehalt node36789->node33103 node46482 Stückkauf node36789->node46482 node36707 Gattungskauf node36789->node36707 node30567 Annahmeverzug node36789->node30567

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Dr. Jörg Berwanger
      STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken
      Commercial Project Manager

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Seit Anfang dieses Jahres gilt ein neues Gesetz, das Unternehmen, die mangelhafte Ware gekauft und verwendet haben, entlasten soll.
      Bevor nun die für die weitere Untersuchung wesentlichen Aspekte des Zivilverfahrens im Detail erläutert werden, wird hier einführend ein Überblick über das zivilgerichtliche Erkenntnisverfahren in der ersten Instanz gegeben. Dies soll eine …
      Der Facility Management-Vertrag als gemischter Vertrag mit Bestandteilen verschiedener Vertragstypen – zumeist Werk-, Bau- und Dienstvertragsrecht – bedarf aus rechtlicher Sicht besonderer Sorgfalt und Differenzierung. Als Dauerschuldverhältnis …

      Sachgebiete