Direkt zum Inhalt

Verrechnungseinheit (VE)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Internationale Wirtschaftsbeziehungen
    2. Amtliche Statistik

    Internationale Wirtschaftsbeziehungen

    In Zahlungsabkommen vereinbarte Währungseinheit, zu der unabhängig von ihren Kursschwankungen zwischen den an dem Zahlungsabkommen beteiligten Ländern abgerechnet wird (Verrechnungsverkehr).

    Beispiel: Verrechnungsdollar.

    Amtliche Statistik

    Recheneinheit als Generalnenner für den statistischen Vergleich qualitativ unterschiedlicher, wenn auch gattungsgleicher Güter, z.B. Großvieh-Einheit und Arbeitskräfte-Einheit.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Verrechnungseinheit (VE) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/verrechnungseinheit-ve-47377 node47377 Verrechnungseinheit (VE) node47257 Zahlungsabkommen node47377->node47257 node48100 Verrechnungsverkehr node47377->node48100 node47366 Verrechnungsdollar node47377->node47366 node33259 Großvieh-Einheit node47377->node33259 node32950 Handelsabkommen node47257->node32950 node47299 Zahlungsverkehr node47257->node47299 node28083 Auslandszahlungsverkehr node47257->node28083 node41054 Konten node47257->node41054 node33183 Forderungen node48100->node33183 node29714 Devisen node48100->node29714 node46937 Verrechnungskonten node48100->node46937 node48022 Zentralbank node48100->node48022 node47366->node47257 node47366->node32950 node41250 Landwirtschaftsstatistik node33259->node41250
      Mindmap Verrechnungseinheit (VE) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/verrechnungseinheit-ve-47377 node47377 Verrechnungseinheit (VE) node47257 Zahlungsabkommen node47377->node47257 node48100 Verrechnungsverkehr node47377->node48100 node47366 Verrechnungsdollar node47377->node47366 node33259 Großvieh-Einheit node47377->node33259

      News SpringerProfessional.de

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Ziel dieses Kapitels ist es, die Rolle von Finanzmärkten in der Volkswirtschaft von Schwellenländern darzustellen und dies für die Analyse des Umbaus der chinesischen Energieinfrastruktur nutzbar zu machen. Da diese im Allgemeinen sehr …
      Die zulässigen Mindest- und Höchstsätze für Zwischenstufen der in den Honorartafeln angegebenen anrechenbaren Kosten, Werte und Verrechnungseinheiten (VE) sind durch lineare Interpolation zu ermitteln.
      Ökobilanzen sind ein umweltmedienübergreifendes Analyse- und Bewertungsinstrument für die durch menschliche Aktivitäten verursachten Umweltbelastungen. Datengrundlage dieses Instrumentes sind durch den Menschen initiierte Prozesse zur materiellen …

      Sachgebiete