Direkt zum Inhalt

vertretbare Handlung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Handlung, deren Vornahme auch durch einen Dritten erfolgen kann (z.B. Niederreißen einer Mauer). Erfüllt der Schuldner nach Verurteilung zur Vornahme einer v.H. diese Verpflichtung nicht, wird der Gläubiger auf Antrag vom Prozessgericht erster Instanz ermächtigt, die v.H. auf Kosten des Schuldners vornehmen zu lassen, und der Schuldner zur Vorauszahlung der Kosten verurteilt (§ 887 ZPO).

    Gegensatz: unvertretbare Handlung.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "vertretbare Handlung"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap vertretbare Handlung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vertretbare-handlung-49460 node49460 vertretbare Handlung node50107 unvertretbare Handlung node49460->node50107 node29826 Dienstvertrag node50107->node29826 node36813 Ehe node50107->node36813 node50878 Zwangsgeld node50878->node50107 node33334 Ersatzvornahme node33334->node49460
    Mindmap vertretbare Handlung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vertretbare-handlung-49460 node49460 vertretbare Handlung node50107 unvertretbare Handlung node49460->node50107 node33334 Ersatzvornahme node33334->node49460

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete