Direkt zum Inhalt

vorweggenommene Werbungskosten

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Vorweggenommene Werbungskosten sind Aufwendungen vor der Vermietung einer Immobilie, die nicht zu den Anschaffungs- und/ oder Herstellungskosten gehören. Steuerlich geltend gemacht werden können diese Aufwendungen nur, wenn der Nachweis erbracht werden kann, dass eine Einkunftserzielungsabsicht vorhanden war. Dazu gehören u.a. Bauzeitzinsen, Finanzierungs- und Geldbeschaffungskosten, Grundsteuer sowie Kosten für Besichtigungsfahrten.

    Vgl. auch Werbungskosten.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "vorweggenommene Werbungskosten"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap vorweggenommene Werbungskosten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vorweggenommene-werbungskosten-53348 node53348 vorweggenommene Werbungskosten node47963 Werbungskosten node53348->node47963 node50528 Veranlagung node47963->node50528 node46858 stille Gesellschaft node46858->node47963 node50026 Werbekosten node50026->node47963 node33833 Einkünfte node33833->node47963
    Mindmap vorweggenommene Werbungskosten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vorweggenommene-werbungskosten-53348 node53348 vorweggenommene Werbungskosten node47963 Werbungskosten node53348->node47963

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete