Direkt zum Inhalt

Wassernutzungsrechte

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    die in einem förmlichen Verfahren erteilte Erlaubnis, stehende oder fließende Gewässer oder Grundwasser durch Wasserkraftnutzung (z.B. Ausnutzung von Gefälle durch Wasserkraftmaschinen), durch Wasserversorgung (z.B. Entnahme von Trink- oder Nutzwasser) oder durch sonstige Wassernutzung (z.B. Einleitung gebrauchten Wassers) zu nutzen.

    Vgl. auch Wasserhaushaltsgesetz (Wasserrecht).

    Das Wassernutzungsrecht ist nach Bürgerlichem Recht als subjektiv-dingliches Recht Bestandteil des Grundstücks.

    Steuerrechtliche Behandlung: immaterielle Wirtschaftsgüter.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Wassernutzungsrechte Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wassernutzungsrechte-49306 node49306 Wassernutzungsrechte node34541 immaterielles Wirtschaftsgut node49306->node34541 node50820 Wasserrecht node49306->node50820 node36857 Firmenwert node34541->node36857 node28473 Anlagevermögen node34541->node28473 node49278 Umlaufvermögen node34541->node49278 node29431 Anschaffungskosten node34541->node29431 node32691 Gewässerschutz node32691->node50820 node48063 Wasserhaushaltsgesetz node48063->node50820
      Mindmap Wassernutzungsrechte Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wassernutzungsrechte-49306 node49306 Wassernutzungsrechte node34541 immaterielles Wirtschaftsgut node49306->node34541 node50820 Wasserrecht node49306->node50820

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete