Direkt zum Inhalt

Wirtschaftsdidaktik

(weitergeleitet von Didaktik)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Arbeitsbereich der Wirtschaftspädagogik (Berufs- und Wirtschaftspädagogik), der als Fachdisziplin die wissenschaftliche Aufklärung der Voraussetzungen, Prozesse und Ergebnisse institutionell organisierten Lernens und Lehrens im Bereich wirtschaftsberuflicher Fächer zum Gegenstand hat und i.d.R. zugleich als Bereichsdidaktik auf das berufliche Bildungswesen, bes. berufsbildende Schulen, bezogen ist.

    2. Abgrenzung zur wirtschaftsberuflichen Curriculumentwicklung: Wirtschaftsdidaktik überschneidet sich z.T. mit dem Aufgabenfeld der wirtschaftsberuflichen Curriculumentwicklung. Ist weniger stark auf komplexe gesellschaftsbezogene Begründungs- und Rechtfertigungszusammenhänge, sondern stärker auf konkrete, gegenwärtige Orientierungsbedürfnisse der Praxis ausgerichtet. Die Entwicklung unterrichtsrelevanter Technologien und Instrumente tritt als Aufgabe hinzu, die i.d.R. durch eine kritisch-emanzipative Funktion ergänzt wird, die auf kritische Reflexion und normativ gerechtfertigte Weiterentwicklung der Ausbildungs- und Unterrichtspraxis zielt.

    3. Wissenschaftssystematische Einordnung: Wirtschaftsdidaktik ist im Schnittpunkt erziehungs- und fachwissenschaftlicher (Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften, Jura) Fragestellungen angesiedelt. Entsprechend der Komplexität des Problemfeldes finden sich weitere interdisziplinäre Bezüge v.a. zur Arbeits- und Berufsforschung, Psychologie, Soziologie, Politikwissenschaft und Sozialphilosophie.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Wirtschaftsdidaktik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wirtschaftsdidaktik-48444 node48444 Wirtschaftsdidaktik node29590 Berufs- und Wirtschaftspädagogik node48444->node29590 node31302 Betriebspädagogik node29590->node31302 node27212 Arbeitspädagogik node29590->node27212 node39199 Kritischer Rationalismus node29590->node39199 node29275 Berufsbildung node29590->node29275 node28235 Didaktik node28235->node48444 node31545 didaktische Modelle node28235->node31545 node49718 Wirtschaftslehre node49718->node48444
      Mindmap Wirtschaftsdidaktik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wirtschaftsdidaktik-48444 node48444 Wirtschaftsdidaktik node29590 Berufs- und Wirtschaftspädagogik node48444->node29590 node28235 Didaktik node28235->node48444 node49718 Wirtschaftslehre node49718->node48444

      News SpringerProfessional.de

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Josef Schmid
      Universität Tübingen, Institut für Politikwissenschaft
      hauptamtlicher Dekan der WiSo-Fakultät
      Dr. Johannes Klenk
      Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften,
      Universität Hohenheim
      Forschungsmanager

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Wenn mit Systemaufstellungen gearbeitet wird, dann stehen Erkenntnis und Irritation unmittelbar miteinander in Verbindung. Dadurch, dass gewohnte Muster anschlussfähig irritiert werden, entstehen neue Erfahrungen, die die Tür zur Erkenntnis …
      Kapitel 3 untersucht zur Verdeutlichung der steigenden Relevanz der Wissensperspektive des Kunden für eine kundenorientierte Marktbearbeitung zunächst die Triebkräfte der dynamischen Veränderungen der sozioökonomischen Rahmenbedingungen von …
      Der Beitrag diskutiert die Besonderheiten von Betrieben als Orte beruflicher Bildungsarbeit, erörtert Wechselbeziehungen zwischen betrieblichen Qualifikationsanforderungen einerseits sowie Ansprüchen individueller Kompetenzentwicklung …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete