Direkt zum Inhalt

Wirtschaftsprüfervorbehalt

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    trägt einem berechtigten Geheimhaltungsinteresse Rechnung, wenn wegen unlauteren Wettbewerbs oder Verletzung gewerblicher Schutzrechte und Urheberrechte Auskunftspflicht zur Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen besteht; kann im Prozess auch ohne Antrag des Beklagten zugesprochen werden, wenn durch seinen Vortrag ein entsprechendes Schutzbedürfnis hinreichend dargelegt ist. Wirtschaftsprüfervorbehalt scheidet regelmäßig aus, soweit selbstständiger (nicht akzessorischer) Anspruch auf Drittauskunft über Lieferanten und gewerbliche Abnehmer besteht (Auskunftspflicht). Wirtschaftsprüfervorbehalt bedeutet, dass dem Auskunftspflichtigen gestattet wird, die Namen seiner Abnehmer und Lieferanten einem neutralen, vom Verletzten oder beiden Parteien zu bestimmenden und zur Verschwiegenheit verpflichteten Dritten, z.B. einem öffentlich bestellten Wirtschaftsprüfer oder vereidigten Buchprüfer, mitzuteilen, sofern der Verletzer dessen Kosten trägt und ihn ermächtigt, dem Verletzten auf konkretes Nachfragen Auskunft zu geben, ob eine bestimmte Lieferung, ein bestimmter Abnehmer etc. in der Auskunft enthalten ist.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Wirtschaftsprüfervorbehalt"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Wirtschaftsprüfervorbehalt Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wirtschaftspruefervorbehalt-47596 node47596 Wirtschaftsprüfervorbehalt node35701 Drittauskunft node47596->node35701 node30672 Auskunftspflicht node47596->node30672 node48578 Urheberrecht node47596->node48578 node48872 unlauterer Wettbewerb node47596->node48872 node34235 gewerbliche Schutzrechte node47596->node34235 node32353 Gerichtsstand node32353->node48872 node35701->node48578 node35701->node48872 node35701->node34235 node27635 Ausbeutung node35701->node27635 node31247 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) node36536 Fürsorgepflicht node30672->node31247 node30672->node36536 node27274 Anstalt node27274->node48872 node50827 Ware node50827->node48872 node46885 Product Placement node46885->node48872 node48578->node30672 node30025 Datenbank node48578->node30025 node48578->node34235 node29883 Arbeitnehmer node48578->node29883 node42833 Patent node36974 Marke node36974->node30672 node41220 Lizenzvertrag node41220->node48578 node41220->node34235 node34235->node42833 node34235->node36974
    Mindmap Wirtschaftsprüfervorbehalt Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wirtschaftspruefervorbehalt-47596 node47596 Wirtschaftsprüfervorbehalt node48578 Urheberrecht node47596->node48578 node34235 gewerbliche Schutzrechte node47596->node34235 node48872 unlauterer Wettbewerb node47596->node48872 node30672 Auskunftspflicht node47596->node30672 node35701 Drittauskunft node47596->node35701

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com