Direkt zum Inhalt

Affekt

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    spontane, intensive Gefühlsäußerung der Akzeptanz oder Ablehnung, die im Gegensatz zu Emotionen eher kurzfristig ist und kognitiv wenig kontrolliert wird. Affekte sind nicht zielgerichtet, da intuitiv, aber handlungsorientiert. Als Beispiel für Affekthandlungen gelten Impulskäufe.

    Mindmap Affekt Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/affekt-28640 node28640 Affekt node35195 Emotion node28640->node35195 node32984 Impulskauf node28640->node32984 node37976 Konsumentenverhalten node35195->node37976 node48335 Werbemittel node35195->node48335 node39694 Motiv node39694->node35195 node36926 Massenmedien node36926->node35195 node46867 Point of Sale ... node32984->node46867 node40286 Kaufkraft node32984->node40286 node50550 Versandhandel node50550->node32984
    Mindmap Affekt Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/affekt-28640 node28640 Affekt node35195 Emotion node28640->node35195 node32984 Impulskauf node28640->node32984

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete