Direkt zum Inhalt

Ankaufsrecht

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    gesetzlich nicht geregelter (Ausnahme: §§61 ff. Sachenrechtsbereinigungsgesetz), mehrdeutiger Begriff; Bedeutung durch Auslegung zu ermitteln:
    (1) Einseitiges Angebot eines Kaufvertrages mit befristeter Bindung;
    (2) Vorvertrag mit Recht auf Vertragsangebot bestimmten Inhalts;
    (3) Kaufvertrag unter der aufschiebenden Bedingung, dass der Berechtigte später von seinem Recht Gebrauch macht;
    (4) nach § 61 Sachenrechtsbereinigungsgesetz kann der Nutzer eines Gebäudes auf einem im Beitrittsgebiet gelegenen Grundstück vom Eigentümer die Annahme eines Angebots für einen Grundstückskaufvertrag verlangen; Fall eines gesetzlichen Ankaufsrechts.

    Die Einräumung von Ankaufsrechten im Grundstücksverkehr bedarf öffentlicher Beurkundung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Ankaufsrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ankaufsrecht-30624 node30624 Ankaufsrecht node41898 Kaufvertrag node30624->node41898 node28999 Bedingung node30624->node28999 node48032 Vorvertrag node30624->node48032 node46603 Sachenrechtsbereinigungsgesetz node30624->node46603 node28831 Auslegung node30624->node28831 node32058 gegenseitige Verträge node41898->node32058 node50590 Wirtschaftsgut node44073 Rechtsgeschäfte node28999->node50590 node28999->node44073 node47264 Willenserklärung node28999->node47264 node33566 Gesamtvermögen node28999->node33566 node40892 Nachlieferung node40892->node41898 node40975 Kauf nach Probe node40975->node41898 node38446 Lieferungsvertrag node38446->node41898 node48780 Verkehrssitte node30767 Bodensonderung node46603->node30767 node32681 Erbbaurecht node46603->node32681 node41928 Schuldrechtsänderungsgesetz node46603->node41928 node48899 Treu und Glauben node49761 Vertrag node28831->node48780 node28831->node48899 node28831->node49761 node28831->node47264
      Mindmap Ankaufsrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ankaufsrecht-30624 node30624 Ankaufsrecht node46603 Sachenrechtsbereinigungsgesetz node30624->node46603 node28831 Auslegung node30624->node28831 node41898 Kaufvertrag node30624->node41898 node48032 Vorvertrag node30624->node48032 node28999 Bedingung node30624->node28999

      News SpringerProfessional.de

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Grundsätzlich gibt es verschiedenste Perspektiven für Einflussgrößen auf die Produktionsstandortbestimmung. In den Abschn. 4.6.1 bis 4.6.8 wurden sieben verschiedene Sichtweisen herausgearbeitet. Jede nur denkbar mögliche Einflussgröße lässt sich …
      Neben dem klassischen Kauf oder der Anmietung einer Immobilie ist bei gewerblichen Immobilien das Immobilienleasing eine Alternative. Immobilienleasing stellt eine entgeltliche, pacht- oder mietähnliche Überlassung von Wirtschaftsgütern …
      Nahezu jeden Franchisevertrag eröffnet eine sogenannte Präambel, meist gefolgt von dem ersten eigentlichen Paragrafen mit einer Überschrift wie „Vertragsgegenstand“ oder „Vertragsrechte“. Die Präambel, das Vorwort des Franchisevertrages, hat meist …

      Sachgebiete