Direkt zum Inhalt

Arabische Liga

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff und Merkmale: League of Arab States (LAS); aus der panarabischen Bewegung entstandener Konsultativ- und Nichtangriffspakt.

    Sitz und Gründung: 22.3.1945 in Kairo durch sieben arabische Staaten; aktuell 22 Mitgliedsstaaten.

    2. Ziele: Engere wirtschaftliche, militärische, politische und kulturelle Zusammenarbeit sowie Wahrung der Unabhängigkeit und Souveränität der Mitgliedsstaaten sowie der arabischen Außeninteressen. Vermeidung und Schlichtung von Streitfällen zwischen Mitgliedsländern. Anerkennung Palästinas als unabhängiger Staat. Fernziel: Bildung eines arabischen Staates.

    3. Organe: Rat der Arabischen Liga (Ligarat), sich konstituierend aus den Repräsentanten der Mitgliedsstaaten (i.d.R. Außenminister), der permanenten Kommission und dem Generalsekretariat, konferiert halbjährlich. Bei Bedarf können Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs einberufen werden (zuletzt 2001). Seit 27.9.2005 existiert in Damaskus ein provisiorisches Parlament, welches nur beratende Funktion ausübt. Es besteht aus 88 Mitgliedern - je vier aus jedem Mitgliedsstaat.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Martin Klein
      Martin-​Luther-​Universität Halle-​Wittenberg,
      Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
      Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsbeziehungen

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete