Direkt zum Inhalt

Auslagenersatz

Definition

I. Zivilprozessrecht: Gerichtskosten, Kostentabelle für Zivilprozesse. II. Bürgerliches Recht und Handelsrecht: Aufwendungsersatz. III. Lohnsteuerrecht: Beträge, durch die in der Vergangenheit gemachte Auslagen des Arbeitnehmers für den Arbeitgeber ersetzt werden.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Zivilprozessrecht
    2. Bürgerliches Recht und Handelsrecht
    3. Lohnsteuerrecht

    Zivilprozessrecht

    Gerichtskosten, Kostentabelle für Zivilprozesse.

    Bürgerliches Recht und Handelsrecht

    Aufwendungsersatz.

    Lohnsteuerrecht

    1. Begriff: Beträge, durch die in der Vergangenheit gemachte Auslagen des Arbeitnehmers für den Arbeitgeber ersetzt werden.

    2. Steuerpflicht: Auslagenersatz gehört nicht zum steuerpflichtigen Arbeitslohn; er ist gemäß § 3 Nr. 50 EStG steuerfrei. Die Ausgaben können im Namen des Arbeitgebers oder im eigenen Namen erfolgen; es darf aber kein Interesse des Arbeitnehmers an diesen Ausgaben bestehen.

    Vgl. auch durchlaufende Gelder.

    Ausgaben für die Lebenshaltung des Arbeitnehmers oder der Ersatz von Werbungskosten sind kein Auslagenersatz; sie sind steuerpflichtiger Arbeitslohn.

    3. Voraussetzungen der Steuerfreiheit: I.Allg. Einzelabrechnung; pauschaler Auslagenersatz ist nur steuerfrei, wenn er regelmäßig wiederkehrt und der Arbeitnehmer die wirklichen Aufwendungen für einen Zeitraum von zwölf Monaten einzeln nachweist (R 3.50 LStR 2008). Vereinfachungsregelungen gelten z.B. für den Ersatz von Telefonkosten, die der Arbeitnehmer aus betrieblichen Gründen auf sich nehmen muss (Einzelheiten ebenfalls in R 3.50 LStR 2008).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Auslagenersatz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/auslagenersatz-27866 node27866 Auslagenersatz node41478 Kostentabelle für Zivilprozesse node27866->node41478 node33467 Gerichtskosten node27866->node33467 node27500 Arbeitslohn node27866->node27500 node31702 Aufwendungsersatz node27866->node31702 node32749 durchlaufende Gelder node27866->node32749 node43344 Schlechtleistung node43344->node31702 node50436 Vorschuss node50436->node41478 node37736 Klageerhebung node37736->node33467 node45669 Prozesskosten node45669->node41478 node32770 Gesamtschuldner node33467->node45669 node33467->node32770 node40911 Leistung node31379 Arbeitsentgelt node27500->node31379 node30077 Aufwendungen node45724 Sachmängelhaftung node45724->node31702 node31702->node40911 node31702->node30077 node32311 Gratifikation node32311->node27500 node29883 Arbeitnehmer node29883->node27500 node36904 geldwerter Vorteil node36904->node27500 node32749->node27500
      Mindmap Auslagenersatz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/auslagenersatz-27866 node27866 Auslagenersatz node27500 Arbeitslohn node27866->node27500 node31702 Aufwendungsersatz node27866->node31702 node33467 Gerichtskosten node27866->node33467 node41478 Kostentabelle für Zivilprozesse node27866->node41478 node32749 durchlaufende Gelder node27866->node32749

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete