Direkt zum Inhalt

Baukastensystem

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Allgemein
    2. Industriebetriebslehre

    Allgemein

    Eine Zusammenstellung von Aggregaten (z.B. Baukastenmöbel, Maschinensysteme, wissenschaftliche und technische Lehrmittel), die durch Hinzufügung neuer Elemente in ihrer Kapazität oder Wirksamkeit erweitert werden kann.

    Industriebetriebslehre

    Verfahren zur Beschränkung des Produktionsprogramms auf große Serien zur Nutzung von Degressionseffekten (Degression). Dabei wird eine vom Kunden verlangte Typenvielfalt weiterhin gewährleistet (z.B. Automobilbranche). Man beschränkt die Verwendung bestimmter Bauelemente und Teilaggregate nicht nur auf einen Typ, sondern konstruiert die zum Programm gehörenden Typen in der Weise, dass möglichst viele Bauelemente in allen Typen oder wenigstens einem Teil der Typen verwandt werden können. Die unterschiedlichen Typen sind dann baukastenmäßig aus einigen allg. Grundelementen, die in Großserien hergestellt werden können, und typencharakteristischen, den die Spezialeigenschaft bewirkenden Sonderelementen, zusammengesetzt.

    Vgl. auch Normung, Standardisierung, Typung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Baukastensystem Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/baukastensystem-29817 node29817 Baukastensystem node44535 Produktstandardisierung node29817->node44535 node42240 Standardisierung node29817->node42240 node27303 Degression node29817->node27303 node49147 Typung node29817->node49147 node38655 Normung node29817->node38655 node54077 Cyber-physische Systeme node54077->node42240 node35963 Ferienhaus node43400 Reiseveranstalter node31030 Bausteinreise node31030->node29817 node31030->node35963 node31030->node43400 node43329 Pauschalreise node31030->node43329 node47226 Typologie node47226->node49147 node44535->node49147 node43605 Qualitätstypen node43605->node42240 node47758 Vereinheitlichung node47758->node42240 node38300 Mortalitätsmaße node42240->node38300 node35758 Gesetz der Massenproduktion node27303->node35758 node27680 Betriebsoptimum node27303->node27680 node31945 Durchschnittskosten node27303->node31945 node33270 Grenzkosten node27303->node33270 node28621 Deutsches Institut für ... node28621->node38655 node45377 Produktionsprozess node38188 Montage node38655->node49147 node38655->node45377 node38655->node38188
      Mindmap Baukastensystem Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/baukastensystem-29817 node29817 Baukastensystem node27303 Degression node29817->node27303 node38655 Normung node29817->node38655 node42240 Standardisierung node29817->node42240 node49147 Typung node29817->node49147 node31030 Bausteinreise node31030->node29817

      News SpringerProfessional.de

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
      Univ. Erlangen-Nürnberg,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften,
      Lehrstuhl für Industriebetriebslehre
      Ordentlicher Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Getreidemehl und Marmorpulver. Müllersohn und Steinmetz. Nachdem er sich den Staub der jungen Jahre aus den Kleidern geklopft hatte und sich, befreit von den Fesseln des ungeliebten Brotverdienstes, in die Höhe reckte, avancierte er zum Begleiter …
      Vorgestellt wird das Baukastensystem Nachhaltiger Campus. Dieses ist ein modulares Instrument zur Einführung und Weiterentwicklung eines Nachhaltigkeitsmanagementsystems an Hochschulen in den Handlungsfeldern Hochschulmanagement, Lehre, Forschung …
      Um auf die Anforderungen des Marktes flexibler reagieren zu können, sollten die Kriterien der Lean Production schon bei der Konzeption von Produktionsanlagen Anwendung finden. Die Lösung liegt nicht mehr in großen und starren Produktion

      Sachgebiete