Direkt zum Inhalt

Cap

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Allgemein: Der Begriff Cap wird als Bezeichnung einer Kappungs- bzw. Obergrenze verwendet.

    2. In der Bankwirtschaft meint Cap eine Zinsobergrenze und damit ein Hedge-Instrument zur Absicherung gegen steigende Zinsen; seit 1983 auf den internationalen Finanzmärkten eingesetzt und von zunehmender Bedeutung. Der Cap-Verkäufer garantiert dem Cap-Käufer (Schuldner) die Zahlung der Differenz zwischen dem vereinbarten Cap und dem darüber hinausgehenden realen Marktzinssatz für ein variabel verzinsliches Finanzierungsinstrument (z.B. Floating Rate Note). Der Schuldner begrenzt sein Zinsänderungsrisiko auf den Cap. Der Cap-Verkäufer erhält bei Vertragsabschluss eine einmalige Prämie; diese ist im Wesentlichen abhängig von der Höhe des Cap (je höher, um so billiger), dem aktuellen Marktzinssatz, der Laufzeit und der Volatilität (Schwankungsbreite) des Referenzzinssatzes (z.B. Libor).

    Beispiel: Ein Cap-Käufer vereinbart mit einem Cap-Verkäufer ein Cap von 8 Prozent; steigt der tatsächliche Marktzinssatz auf 10 Prozent, so ersetzt der Cap-Verkäufer dem Cap-Käufer die Zinsdifferenz von 2 Prozent.

    Gegensatz: Floor.

    Vgl. auch Collar, Derivate.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Cap Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/cap-27187 node27187 Cap node45469 Referenzzinssatz node27187->node45469 node33679 Floating Rate Note ... node27187->node33679 node36803 Floor node27187->node36803 node32279 EURIBOR node45469->node32279 node33691 EONIA node45469->node33691 node40341 LIBOR node45469->node40341 node45469->node33679 node28418 Collar node36803->node28418 node28418->node27187 node33310 Hedging node28418->node33310 node31239 Derivate node31239->node27187 node31239->node36803 node31239->node28418 node50034 Termingeschäfte node31239->node50034 node48300 Swaption node31239->node48300 node33310->node27187 node33310->node36803 node41763 MONEP node41763->node31239 node41394 MATIF node41394->node31239 node32434 Höchstzinssatz node32434->node27187
      Mindmap Cap Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/cap-27187 node27187 Cap node45469 Referenzzinssatz node27187->node45469 node36803 Floor node27187->node36803 node28418 Collar node27187->node28418 node31239 Derivate node27187->node31239 node32434 Höchstzinssatz node32434->node27187

      News SpringerProfessional.de

      • Digitalisierung in Deutschland stagniert

        Nur langsam geht es für die deutsche Wirtschaft bei der Digitalisierung voran, zeigt der Monitoring Report Digital. Die Kernergebnisse: die Wirtschaft stagniert, digitale Vorreiter fehlen und alle warten auf den Breitbandausbau.

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Low-strain surface reflection pile integrity testing (PIT) methods have been successfully used for the quality assurance of newly-built individual piles. However, for existing piles with pile cap, previous studies have shown that the stress-wave …
      Firstly, B, Ni co-doped TiO2 (B–Ni–TiO2) was prepared by sol–gel method, g-C3N4 was prepared by calcination method. Secondly, B–Ni–TiO2/g-C3N4 composite photocatalysts were prepared by heating reflux method. The physical and chemical properties of …
      At present, the development of gas reservoirs at home and abroad mainly has two kinds of depletion and water flooding development. Whether it is depletion or water injection development, the development effect is affected by many factors. In this …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete