Direkt zum Inhalt

Exposure

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Exposure bezeichnet grundsätzlich die Tatsache, einem Risiko ausgesetzt zu sein. In der Praxis wird Exposure meist bezogen auf das Wechselkursrisiko (Währungsrisiko). 1. Man unterscheidet a) das transaction exposure, welches sich auf Wechselkursrisiken bei einzelnen Geschäften bezieht, bspw. das Risiko der Abwertung einer auf USD lautenden Exportforderung bzw. der Aufwertung einer Dollarverbindlichkeit. Das transaction exposure kann sicher und einfach abgesichert werden, z.B. durch ein Devisentermingeschäft.
    b) Das translation exposure (book exposure) beschreibt das Risiko, dass in ausländischer Währung denominierte Aktiva oder Passiva, die über den Wechselkurs in die in Inlandswährung ausgewiesene Unternehmensbilanz umgerechnet ("übersetzt") werden, sich ungünstig entwickeln. Das translation exposure kann nicht abgesichert werden.
    c) Als strategic exposure bezeichnet man Risiken, dass sich Wechselkursänderungen auf die Export- oder Importchancen eines Unternehmens auswirken. Bspw. erschwert die Aufwertung der Inlandswährung die Exportchancen des betreffenden Unternehmens bzw. Landes. Befürchtete oder tatsächliche Exportnachteile bspw. aus der Dollarkursentwicklung können zumindest teilweise kompensiert werden durch Produktionsverlagerungen in den Dollarraum oder den Einkauf von Inputs aus dem Dollarraum.

    2. Als Bruttoexposure bezeichnet man die Gesamtheit bestimmter Exposure-Elemente, bspw. sowohl auf der Aktivseite (z.B. Exportforderungen) als auch der Passivseite (z.B. Importverbindlichkeiten) der Bilanz. Das Nettoexposure ergibt sich durch Saldierung z.B. von Aktiv- und Passiv-Exposure, jeweils auf eine Währung zu einem bestimmten Zeitpunkt bezogen.

    Zur Absicherung des Exposure vgl. auch Matching, Hedging.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Exposure Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/exposure-36562 node36562 Exposure node41320 Matching node36562->node41320 node44861 Passiva node36562->node44861 node49108 Wechselkursrisiko node36562->node49108 node29216 Aktiva node36562->node29216 node27619 Devisentermingeschäft node36562->node27619 node49874 Vermögensgegenstand node33310 Hedging node33310->node36562 node40301 Netting node41320->node33310 node41320->node40301 node41217 Matched Samples node41320->node41217 node28110 Balance Sheet node28110->node44861 node27789 Bilanzsumme node27789->node44861 node31477 Bilanz node44861->node31477 node44861->node29216 node46298 Rechnungsabgrenzungsposten node48087 Unternehmen node33362 Geldmarktkredit node49108->node33362 node29828 Diskontgeschäft node49108->node29828 node49108->node27619 node50469 Wechselkurs node49108->node50469 node29216->node49874 node29216->node31477 node29216->node46298 node29216->node48087 node31239 Derivate node31239->node27619 node30958 Devisenspekulation node30958->node27619 node30947 Devisenterminmarkt node30947->node27619 node27247 Devisenkassageschäft node27619->node27247
      Mindmap Exposure Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/exposure-36562 node36562 Exposure node49108 Wechselkursrisiko node36562->node49108 node27619 Devisentermingeschäft node36562->node27619 node29216 Aktiva node36562->node29216 node44861 Passiva node36562->node44861 node41320 Matching node36562->node41320

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management
      Frank Geßner
      Commerzbank AG,
      Corporate Banking
      Regional Head Rhein-Ruhr Trade Finance & Cash Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      The hybrid operating room (hybrid-OR) is used for highly complex and minimally invasive procedures and is defined by an operating room with a fixed imaging device (3D flat-panel detector, CT, MRI) [ 1 ]. Hybrid-ORs were developed for cardiovascular …
      The original version of this article unfortunately contained a mistake. In abstract, results section should read.
      The Laboratory of Ophthalmic Instrumentation (LIO) from the University of Sao Paulo—Brazil, is involved in research about Sunglasses and its standards, and has already contributed for changing parameters in the previous Brazilian sunglasses …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete