Direkt zum Inhalt

Gemeingebrauch

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    die jedem freistehende Benutzung von öffentlichen Sachen, z.B. Straßen, Wasserläufen, die sich jedoch im Rahmen der Zweckbestimmung der öffentlichen Sache halten muss. Eine darüber hinausgehende Benutzung (gesteigerter Gemeingebrauch, Sondernutzungsrecht) ist nur mit bes. Erlaubnis gestattet.

    Mindmap Gemeingebrauch Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gemeingebrauch-36511 node36511 Gemeingebrauch node35942 Erlaubnis node36511->node35942 node46739 öffentliche Sachen node36511->node46739 node34921 Finanzdienstleistungen node35942->node34921 node48996 Verwaltungsakt node35942->node48996 node32474 Genehmigung node35942->node32474 node38158 Kreditwesengesetz (KWG) node38158->node35942 node46812 Sachen node46739->node46812 node48351 Verwaltungsvermögen node46739->node48351
    Mindmap Gemeingebrauch Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gemeingebrauch-36511 node36511 Gemeingebrauch node35942 Erlaubnis node36511->node35942 node46739 öffentliche Sachen node36511->node46739

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com