Direkt zum Inhalt

Generally Accepted Auditing Standards (GAAS)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    vom US-amerikanischen Wirtschaftsprüferverband American Institute of Certified Public Accountants (AICPA) erlassene Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung. Sie lassen sich untergliedern in ein dreiteiliges Grundgerüst von Mindeststandards für die Arbeit des Wirtschaftsprüfers. Die erste Gruppe formuliert Anforderungen an die Persönlichkeit und Ausbildung der Berufsangehörigen. Die zweite Gruppe regelt Planung und Ablauf des Prüfungsprozesses. In der dritten Gruppe finden sich schließlich Vorschriften zur Publizität und zur Vergabe des Testats.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Generally Accepted Auditing Standards (GAAS) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/generally-accepted-auditing-standards-gaas-32158 node32158 Generally Accepted Auditing ... node28273 American Institute of ... node32158->node28273 node39879 Institut der Wirtschaftsprüfer ... node28273->node39879 node36721 Financial Accounting Standards ... node28273->node36721 node42147 Rechnungslegungsvorschriften node28273->node42147 node51026 US-GAAP node28273->node51026
      Mindmap Generally Accepted Auditing Standards (GAAS) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/generally-accepted-auditing-standards-gaas-32158 node32158 Generally Accepted Auditing ... node28273 American Institute of ... node32158->node28273

      News SpringerProfessional.de

      • Digitalisierung in Deutschland stagniert

        Nur langsam geht es für die deutsche Wirtschaft bei der Digitalisierung voran, zeigt der Monitoring Report Digital. Die Kernergebnisse: die Wirtschaft stagniert, digitale Vorreiter fehlen und alle warten auf den Breitbandausbau.

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Bernhard Pellens
      Univ. Bochum,
      Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung,
      FB Wirtschaftswissenschaft
      Lehrstuhlinhaber
      Dipl. Ök. Torben Rüthers
      Univ. Bochum,
      Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung,
      FB Wirtschaftswissenschaft
      wissenschaftlicher Mitarbeiter
      Prof. Dr. Thorsten Sellhorn
      WHU – Otto Beisheim School of Management,
      Lehrstuhl für Externes Rechnungswesen
      Lehrstuhlinhaber

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Planning the audit includes establishing the overall audit strategy for the engagement and developing an audit plan, which includes, in particular, planned risk assessment procedures and planned responses to the risks of material misstatement. The …
      Auditors are liable both civilly and criminally. Auditors common law liability arises from negligence, breach of contract, and fraud. Statutory law liability is the obligation that comes from a certain statute or a law, which is applied, to …
      While auditing a group financial statements, the group engagement partner is responsible for the direction, supervision, and performance of the group audit engagement. To that end, the group engagement partner is required to be satisfied that …

      Sachgebiete