Direkt zum Inhalt

Vollkonsolidierung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    Verfahren, das bei der Erstellung eines Konzernabschlusses zur Anwendung kommt. Das HGB schreibt als Konsolidierungsverfahren bei der Einbeziehung von Tochterunternehmen grundsätzlich die Vollkonsolidierung vor. Anders dagegen Quotenkonsolidierung und Equity-Methode. Bei der Vollkonsolidierung werden die Vermögensgegenstände, Schulden, Rechnungsabgrenzungsposten, Bilanzierungshilfen und Sonderposten aus der Handelsbilanz II der einbezogenen Unternehmen sowie die Aufwendungen und Erträge aus den Einzelabschlüssen unabhängig von der Beteiligungsquote des Konzernunternehmens in voller Höhe in den Konzernabschluss aufgenommen. Für nicht dem Mutterunternehmen oder einem einbezogenen Tochterunternehmen gehörende Anteile ist in Höhe ihres Anteils am Eigenkapital ein Ausgleichsposten für Anteile anderer Gesellschafter (Fremdanteile, Minderheitenanteile) zu bilden und unter entsprechender Bezeichnung innerhalb des Eigenkapitals in der Konzernbilanz auszuweisen (§ 307 I HGB). Entsprechend ist in der Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung der im Jahresergebnis enthaltene, anderen Gesellschaftern zustehende Ergebnisanteil nach dem Posten „Jahresüberschuss/ Jahresfehlbetrag” unter entsprechender Bezeichnung gesondert auszuweisen. Vollkonsolidierung erfordert Zwischenergebniseliminierung, Kapitalkonsolidierung, Schuldenkonsolidierung, Aufwands- und Ertragskonsolidierung. Die Konsolidierungsregeln nach IFRS entsprechen im Wesentlichen denen des HGB und sind im Standard IAS 27 i.V.m. IFRS 3 zusammengefasst.

    Vgl. auch Konzernabschluss.

     

    Mindmap Vollkonsolidierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vollkonsolidierung-50126 node50126 Vollkonsolidierung node33063 Equity-Methode node50126->node33063 node37953 Kapitalkonsolidierung node50126->node37953 node32917 Handelsbilanz II node50126->node32917 node47957 Zwischenergebniseliminierung node50126->node47957 node34982 Eigenkapital node33063->node34982 node41890 Jahresabschluss node33063->node41890 node30774 Bilanzierung node33063->node30774 node37953->node41890 node28293 Badwill node37953->node28293 node41412 Konzernabschluss node41412->node50126 node41412->node33063 node41412->node37953 node32782 Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ... node41412->node32782 node40088 Konzern node41412->node40088 node32917->node41412 node47957->node41412 node47957->node32917 node29431 Anschaffungskosten node47957->node29431 node36816 Handelsbilanz node36816->node32917 node31477 Bilanz node31477->node41412
    Mindmap Vollkonsolidierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vollkonsolidierung-50126 node50126 Vollkonsolidierung node33063 Equity-Methode node50126->node33063 node37953 Kapitalkonsolidierung node50126->node37953 node32917 Handelsbilanz II node50126->node32917 node41412 Konzernabschluss node50126->node41412 node47957 Zwischenergebniseliminierung node50126->node47957

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete