Direkt zum Inhalt

Gibbard-Satterthwaite-Theorem

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Theorem, das besagt, dass es keine Abstimmungsregel gibt, die weder trivial noch diktatorisch ist, immer eine eindeutige Entscheidung herbeiführt und es zugleich ausschließt, dass sich strategisches Abstimmungsverhalten lohnt.

    Vgl. auch Abstimmungsverfahren.

    Mindmap Gibbard-Satterthwaite-Theorem Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gibbard-satterthwaite-theorem-34582 node34582 Gibbard-Satterthwaite-Theorem node27388 Abstimmungsverfahren node34582->node27388 node45538 strategisches Abstimmungsverhalten node34582->node45538 node28816 Arrow-Paradoxon node27388->node28816 node36944 Kollektiventscheidung node27388->node36944 node27388->node45538 node32315 Entscheidungstheorie node32315->node27388 node51047 Zielsystem node51047->node27388 node44425 Stichwahlverfahren node45538->node44425 node39222 nicht negative Reaktion node39222->node45538
    Mindmap Gibbard-Satterthwaite-Theorem Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gibbard-satterthwaite-theorem-34582 node34582 Gibbard-Satterthwaite-Theorem node27388 Abstimmungsverfahren node34582->node27388 node45538 strategisches Abstimmungsverhalten node34582->node45538

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete