Direkt zum Inhalt

Indemnität

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Nach Art. 46 I GG darf ein Abgeordneter zu keiner Zeit wegen seiner Abstimmung oder wegen einer Äußerung, die er im Bundestag oder einem seiner Ausschüsse getan hat, gerichtlich oder dienstlich verfolgt oder sonst außerhalb des Bundestages zur Verantwortung gezogen werden. Dies gilt nicht für verleumderische Beleidigungen (vgl. § 36 StGB). Ähnliche Regelungen wie Art. 46 I GG gibt es in den Verfassungen der Länder.

    Mindmap Indemnität Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/indemnitaet-33261 node33261 Indemnität node30276 Bundestag node33261->node30276 node31814 Abgeordneter node33261->node31814 node27051 Bundesregierung node27051->node30276 node50259 Verhältniswahl node50259->node30276 node27114 Bundesrat node27114->node30276 node28267 Bundeshaushalt node28267->node30276 node31814->node30276 node28681 Aufwandsentschädigung node31814->node28681 node39548 Mandat node39548->node31814 node36824 Immunität node36824->node33261 node36824->node30276
    Mindmap Indemnität Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/indemnitaet-33261 node33261 Indemnität node30276 Bundestag node33261->node30276 node31814 Abgeordneter node33261->node31814 node36824 Immunität node36824->node33261

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete